Was ist Bart des Mönchs?

Der Bart des Mönchs, auch genannt agretti oder Barba di Frate, Bart des Mönchs, bezieht sich die auf Blätter des AnlagenSalsolasodas, die als belaubtes grünes Gemüse gegessen werden, besonders in den Plätzen wie Toskana. Die Anlage ist zu Europa und itâ € ™ S.A. zur ziemlich Invasionssorte gebürtig, die jetzt in vielen Teilen von Nordamerika wild wächst. Trotz seiner relativen Mühelosigkeit an der Festlegung, ist die Jahreszeit für den Kauf des Bartes des Mönchs für das Kochen - ungefähr fünf Wochen lang im frühen Frühling sehr kurz, als die Blätter am zartesten und frisch sind. Seine Rarität im kulinarischen Gebrauch außerhalb Italiens hat dieses ein populäres Gemüse gebildet und innen gezeigt immer mehr von den feineren Gaststätten in Europa und den US, wenn sie reif ist.

Der Namensbart des mönchs kommt von der Geschichte des Erntens der Anlage. Dieses im Verhältnis zu Zichorie wird gedacht, durch die Cappuccino-Mönche oder die Capuchin-Mönche in Toskana kultiviert worden zu sein. Es gibt im Allgemeinen zwei Methoden des Dienens des Grüns, das im Geschmack mit Mangoldgemüse, Spinat und einer Vielzahl anderer neuer tangy Grüns verglichen worden ist. Bart des Mönchs wird häufig entweder gedämpft oder gekocht, und er kann eine helle Behandlung des Olivenöls und/oder des kleinen Zitronensaftes empfangen. Wechselnd können die gekochten Grüns Teigwaren oder Fischgerichten hinzugefügt werden, in denen der etwas bittere Geschmack neigt, die Fische gut ergäzunzen.

Eine andere Weise des Vorbereitens des monk’s Bartes ist, es zu verwenden frisch und roh als Salatgrün. Sie kann entweder mit einem Vinaigrette Ihres Wählens alleine gedient werden, oder sie kann mit anderen Salatgrüns, besonders Baby gemischt werden eine, um sehr tangy zur Verfügung zu stellen und was viele als “crunchy und grassy† Probierensalat beschreiben. Bart des Mönchs wird gewöhnlich gekocht eher als roh gedient.

Wie Spinat können die Blätter des Bartes des Mönchs sehr schmutzig und schlammig sein. Sie benötigen einige vollständige Reinigungen, also dienen Sie don’t oben Schmutz mit Ihren Grüns. Im Allgemeinen nur die Blätter gelten als essbar, während der Stamm und die kleinen weißen Blumen an der Oberseite der Anlage nicht verbraucht werden. Der zentrale Stamm neigt, hart und gummiartig zu sein, während die Blätter kleine weiße Stämme haben, zum zentralen Stamm anzubringen, die viel zarter und fein sind zu essen.

Seit Bart des Mönchs ist die Jahreszeit, also kurz, können Sie Ihre Selbst eher als versuchend wachsen wünschen, ihn in den Speichern zu erhalten. Sie können Samen kaufen und fahren von einigen Baumschulen und von vielen Baumschulenkatalogen und von Internet-Baumschulen ab. Wenn Sie haven’t Zeit hatten, Ihre Selbst zu wachsen, Überprüfung mit dem Kopf des Erzeugnisses an der nahe gelegene natürliche Nahrungsmittel- oder Spezialgebietsnahrungsmittelspeicher, zum zu sehen wo und wann Sie das Grün vorhanden finden können.

Sabotage zur schweren Ausrüstung zu warnen, die Operatorverletzung ergeben kann.