Was ist Broa?

Der herzliche Cornbread, der als broa bekannt ist, kommt aus Portugal, in dem Landarbeiter es zuerst using das weiße oder gelbe Getreidemehl backten, das mit Weizenmehl kombiniert, und säuerte es mit Hefe. Broa, zusammen mit dem portugiesischen süssen Brot, das als massa sovada bekannt ist, ist das nationale Brot von Portugal. Während broa in Portugal verursacht, geprüft es auch populäres in der spanischen Region von Galizien und in den portugiesischen Kolonien wie Brasilien, in denen Bewohner ihre eigenen Würzen, wie Fenchel, dem traditionellen Brot hinzugefügt.

In der Vergangenheit gegessen broa täglich in den Gebirgsnördlichen Regionen von Portugal, in denen Landarbeiter ihr Leben bildeten, indem sie halb-wilde Schweine anhoben, die auch Mais aßen. Obgleich Mais ein neues Weltgetreide ist, bildete seine Widerstandsfähigkeit es nützlich für Landwirte in den hügeligen Geländen, in denen wachsender Weizen schwierig war, wenn nicht unmöglich. Obgleich amerikanischer Cornbread mit Backensoda gesäuert, unterscheidet broa in seinem Gebrauch der Hefe. Der Anteil des Weizenmehls zum Getreidemehl kann das mehr addierte Weizenmehl, das Feuerzeug unterscheiden - die Beschaffenheit des broa. Das traditionelle Verhältnis ist vier Teile Getreidemehl zu einem Teil Stein-geprägten Buchweizen.

Die Kruste von broa ist im Aussehen weißlich, wenn die innere Krume eine reiche, goldene braune Farbe aufdeckt. Abhängig von der Menge des gelben und weißen Getreidemehls, das im Teig benutzt, kann das Brot selbst in Farbe auch schwanken. In Portugal unterscheidet die Beschaffenheit von broa von der Region zur Region, wenn die Laibe im Norden gebacken, der feuchter sind und im cakelike, in der Übereinstimmung, und von denen gebacken im Süden, der häufig dichter ist. In den Azoren von denen die Inselgruppe viele Portugiesisch-Amerikaner entstand, ist weißes Getreidemehl über gelbem Getreidemehl bevorzugt. Andere Köche können ihre eigenen Noten, wie Hinzufügen des Honig- oder Gerstengetreides dem Rezept hinzufügen.

In zeitgenössischem Portugal begleitet broa häufig ein Abendessen der Eier, der Erbsen und der lokalen Fische wie Sardinen oder Kabeljau. Es gegessen häufig neben caldo verde, einer Suppe, die mit Kohl gebildet, Kartoffeln und Wurst. Broa funktioniert auch gut für die Herstellung der Sandwiche und des Toasts.

Im Winter behauptet die herzliche Beschaffenheit des Brotes gut gegen Frühstücknahrungsmittel. Kurierte lokale Schinken und Käse passen gut zum broa. Das Brot zusammengepaßt häufig mit Licht, frischen weißen Weinen von Galizien und Minho, wie Alvarinho und Vinho Verde d. Das Brot hält auch gut und kann für Tage genossen werden, nachdem es gebacken.