Was ist Cannelloni-Teigwaren?

Cannelloni ist eine Art Teigwaren, die auch allgemein als manicotti bekannt. Cannelloni sind ganz wie Schläuche geformt. Sie sind im Allgemeinen große ausgedehnte Nudeln, die auf einer Seite geschlossen worden, um Teigwarenschläuche herzustellen, die ungefähr ein Zoll (2.54 cm) im Durchmesser sind. Cannelloni sind auch ungefähr zwischen drei und vier Zoll (zwischen 7.62 und 10.16 Zentimeter) in der Länge.

Das italienische Kochen benutzt Cannelloni als Art des Oberteils und ausgefüllt mit verschiedenem Fleisch, Gemüse, Käsen und Soßen nd. Nachdem man für eine passende Zeitmenge, die Cannelloni genug zu erweichen gekocht worden, angefüllt sie mit solchen wohlschmeckenden Füllungen wie ricotta Käse-, Rinderhackfleisch, Grundtruthahn, Spinat, Basilikum und eine Zusammenstellung anderer italienischer Bestandteile r. Zusätzlich zu mit gefüllt werden überstiegen köstliche Füllungen, Cannelloni auch häufig entweder mit einem Rot, Tomate-gegründete Soße oder einem Weiß, auf Cremebasis Soße.

Im italienischsprachigen übersetzt die Wortcannelloni “big pipes.†zum , das diese passt, während die Teigwaren tatsächlich ganz wie Teigwarenrohre schauen. Die Übersetzung kann zu den Mittel“big Schilfen, † auch genommen werden, das auch passt. Manicotti ist einerseits die diminutive Form des italienischen Wortes für “sleeves.†, obgleich es etwas feine Unterscheidungen zwischen manicotti und Cannelloni gibt, die Unterschiede zwischen den zwei Teigwaren sind sehr geringfügig. In der englischen Sprache verwendet die zwei Ausdrücke im Allgemeinen austauschbar. Dort erkennen jedoch Chefs und Nahrungsmittelbüffelleder sogar in den Englisch sprechenden Nationen, die die Unterschiede scharf berücksichtigen.

Am 2. Juli 1891 war ein Baby, das Nicola Federico genannt, in der Stadt von Neapel geboren. Obgleich niemand es zu der Zeit kannten, aufwachsen Nicola, um ein erreichter Chef zu sein und erfinden die Cannelloni. Nicole erfand Cannelloni 1907, beim Arbeiten am Gaststätte La Favorita in Sorrento, Italien. Die Teigwaren genannt ursprünglich strascinati, aber wurden andererseits populär als Cannelloni bekannt. Es war während des Zweiten Weltkrieges, als viele Neapel-Bewohner nach Sorrento flohen, dass Cannelloni begann, populär zu werden.

Obgleich Cannelloni in Sorrento entwickelt, geworden es eine Heftklammer in den italienischen Küchen weltweit. Es gibt Hunderte der italienischen Rezepte, die Cannelloni fordern. Es gibt vegetarische Rezepte, sowie Rezepte, die zahlreiche Arten des Fleisches fordern. Einige von ihnen hergestellt mit sehr hellen Bestandteilen en, während andere viel Olivenöl, Fleisch und Käse fordern.