Was ist Coq au Vin?

Coq au Vin ist ein französischer Teller des Huhns oder des Kapauns, die im Wein mit Knopfpilzen gedünstet, lardons oder fette Streifen des Schweinefleisch und häufig Zwiebeln und Knoblauch. Manchmal hinzugefügt anderes Gemüse oder Weinbrand, dem Rezept gt. Coq au Vin gebildet normalerweise mit Burgunder-Wein, obwohl verschiedene Regionen in Frankreich häufig einen lokalen Wein für den Teller benutzen. Coq au Vin ist ein Lieblingsteller für die kühlen Wintermonate und eine Komfortnahrung für einige Leute.

Coq au Vin übersetzt buchstäblich, wie „Hahn im Wein,“ und vermutlich, das Rezept ursprünglich eine Weise war, die Faserigkeit des Hahnfleisches durch das langsame Dünsten zu mildern. Der Teller geglaubt, als ländlicher Fahrpreis entstanden zu sein, der suchte, kreativ zu gebrauchen, was Nahrung vorhanden war, obwohl Coq au Vin jetzt eine Heftklammer der haute Küche ist. Coq au Vin gerüchteweise verbreitet, seit den Tagen des römischen Reiches existiert zu haben, aber er dokumentiert nicht bis das frühe - Jahrhundert des Th 20. Viele die frühesten Rechnungsprüfungen von ihm Anmerkung eine viel längere Geschichte, jedoch. Die Einfachheit des Tellers vorschlägt auch ch, dass französische Landarbeiter ihn kochten, lange zuvor jedermann die Mühe nahm, um ein Rezept zu notieren.

Es ist sehr ungewöhnlich, mit Hahn heute zu kochen, so die meisten Rezepte fordert Huhn, das eine viel schmackhaftere Beschaffenheit hat. Viel Bindegewebe oder Sehnen und Knorpel, beitragen zur Übereinstimmung und zum Aroma der Soße d, jedoch also ist Huhn des dunklen Fleisches die beste Wahl. Kapaun, ein kastrierter Hahn, kann auch benutzt werden, aber einige argumentieren, dass Kapaun ein in zu teuer und empfindlich ist solch einem Teller verwendet zu werden Fleisch, der groß sein Aroma maskieren.

Wenn man Coq au Vin bildet, mariniert das Huhn zuerst im Wein, dann verbrannt im Fett, manchmal mit etwas Weinbrand, der addiert und Verbrauch, bevor man langsam im Wein mit Pilzen, lardons und Gewürzen gesiedet. Traditionsgemäß mit.einschließen die Gewürze Salz, Pfeffer und ein Blumenstrauß garni, ein Bündel Kräuter ündel, die in der Schnur gebunden, die vor Umhüllung entfernt. Das Blumenstrauß garni enthält Petersilie, Thymian und Lorbeerblatt. Die Soße verdickt entweder mit einer Mehlschwitze, eine gekochte Mischung des Mehls und Butter, hinzugefügt früh im kochenden Prozess, oder mit einer Spitze des Bluts hinzugefügt nahe dem Ende. Rezepte using weißen Wein, wie die Version, die in Elsass gebildet mit Riesling gedient, können Creme und Morcheln auch umfassen.