Was ist Curau?

Curau ist ein süsser Vanillepudding von Brasilien. Alias Curau de Milho Verde oder brasilianischer Maispudding, ist es ein typischer Nachtisch, der während Festas Juninas gedient, oder Juni-Festivals, im Land. Der Teller gebildet von der Milch, vom Zucker und vom Saft des unausgereiften Mais.

Diese helle, süsse Festlichkeit ist ein populärer brasilianischer Nachtisch. Sie geschmückt häufig mit einem Besprühen des würzigen Zimts, und gedient gewöhnlich gekühlt. Es gilt auch einen schnellen Nachtisch, zum vorzubereiten und als einen Liebling der brasilianischen Kinder.

Die Masse eines curau Rezepts ist normalerweise der Mais, der in einer Mischmaschine mit Milch verarbeitet. Sechs Kornähren sind für ein Standardrezept gewöhnlich erforderlich. Der Mais, der benutzt, sollte frisch, gerieben direkt weg vom Pfeiler, und vor der Anwendung innen gemischt einer Mischmaschine oder einer ähnlichen Vorrichtung mit Milch sein. Der resultierende Brei sollte gänzlich belastet sein. Nur das flüssige Teil der Mischung sollte für den Teller behalten werden.

Sobald die Mischung belastet ist, hinzugefügt Butter, Zucker und Salz gewöhnlich dem Teller gt. Einige Köche es vorziehen ge, Kondensmilch außerdem zu addieren. Diese Mischung sollte über Hitze in einem Topf gesiedet werden und fortwährend gerührt werden. Der kochende Prozess kann zwischen 15 und 45 Minuten dauern und sollte fortfahren, bis die Maisunterseite stark und sahnig ist. Sobald er die gewünschte Übereinstimmung erreicht, kann er von der Hitze entfernt werden und bis das Essen gekühlt werden.

Bevor man isst gedient curau normalerweise in den kleinen Nachtischschalen oder in den Umhüllungtellern und überstiegen mit Zimt. Manchmal gedient es außerhalb eines Tellers, einstellte fest auf eine Servierplatte in einer Kreis- oder Quadratform at, die Flan ähnlich ist. Es kann in den Bechern, in den bundt Kuchenformen, oder in jeder möglicher anderen gewünschten Form auch kunstvoll geordnet werden. Um dies zu tun, sollte der fertige heiße Vanillepudding in den Behälter der Wahl gegossen werden, dann als Normal gekühlt werden.

Für die, die einfach den Nachtisch kaufen möchten, ist er häufig in den brasilianischen Gemischtwarenladen vorhanden. Curau verkauft häufig in kleinem zum mittleren Plastik, lidded Behälter. Diese können für eine persönliche Note mit Einzelteilen wie Zimtstöcken, Kürbis oder Schokoladenoblaten geschmückt werden.

Abhängig von dem Bereich des Landes, kann curau durch einige Namen bekannt. Die meisten Leute in Rio de Janeiro kennen den brasilianischen Vanillepudding als Maisbrei oder Papade-milho. Im Großen Gebiet des Minas Gerais, genannt curau corà ¡. In Nordbrasilien genannt der süsse Vanillepudding canjica, während Leute im Süden auf den Nachtisch als einfach curau beziehen.