Was ist Extrajungfrau-Kokosnussöl?

Anders als mit Olivenöl geregelt die Standards für das Unterscheiden von Qualitätsunterscheidungen im Kokosnussöl nicht durch irgendwelche örtlich festgelegten Richtlinien zurzeit. Wegen dieses gibt es keine tatsächliche Kategorie „reiner Extrakokosnußöl“, die durch eine spezifische Gruppe Kriterien definiert werden kann. Dieser Ausdruck verwendet im Allgemeinen als Marketingstrategie, um Reinheit oder Qualität hervorzuheben. Tatsächlich „Jungfrau“ und „reiner Extrakokosnußöl“ sind wahrscheinlich, die selben im Aufbau zu sein.

Eher als die vielen Unterkategorien, die zwischen Graden des Olivenöls unterscheiden, kann Kokosnussöl in zwei Primärkategorien unterteilt werden: rein und verfeinert.

Jungfrau-Kokosnussöl
JungfrauKokosnussöl gebildet vom Fleisch der frischen Kokosnüsse. Es gibt einige verschiedene Methoden, die angewendet, um das Öl vom Kokosmark zu extrahieren. In der Wet-millingmethode betätigt das frische Kokosmark, und die Flüssigkeit, die freigegeben, genannt Kokonussmilch, getrennt dann in Kokosnusswasser und in Kokosnussöl.

Dieser Trennungsprozeß kann durch eine Vielzahl von Mitteln, einschließlich mechanische Trennung getragen werden durch Zentrifuge und die zwei Flüssigkeiten auseinander spinnen oder indem man den Kokonussmilch Extrema der Temperatur, der Gärung oder sogar der enzymatischen Tätigkeit unterwirft.

Wet-milling kann durch einen benannten Prozess auch durchgeführt werden direktes Mikro-Wegtreiben (DME), in dem das Öl vom frischen Kokosmark innerhalb einer Stunde des Öffnens der Nuss kaltgepresst ist. Die DME-Methode betrachtet durch viele, die Goldaktie der Kokosnussölproduktion darzustellen, da sie Öl produziert, das roh und ungereinigt bleibt, nicht hydriert, und von den Verunreinigungen frei ist. Wechselweise kann frisches Kokosmark schnell-getrocknet, um das Wasser zu entfernen, und das Öl verdrängt dann vom Fleisch, indem man betätigt.

Raffinierter Kokosnussöl
Raffinierter Kokosnussöl betrachtet, reinem Öl unterlegen zu sein. Er gebildet von der Kopra oder vom Kokosmark, das durch das Rauchen, Brennofentrockner oder Sonnetrockner getrocknet. Dieses ist nicht das selbe wie Kokosmark, das schnell-getrocknet, um reinen Kokosnussöl zu produzieren. Die Kopra, die benutzt, um raffiniertes Öl zu produzieren, häufig unterworfen unhygienischen Bedingungen und ist folglich für menschlichen Verzehr ungeeignet, bis sie einen purification– oder refining– Prozess durchgemacht.

Kokosnussöl, der den Raffinierungsprozeß durchgemacht, beschriftet „RBD“ Kokosnussöl oder „verfeinert, geblichen und desodoriert.“ RBD Kokosnussöl hydriert häufig und erhalten manchmal mittels chemische Lösungsmittel. Hydriertes Öl enthält die Transport-fetthaltigen Säuren und vermindert die Nutzen für die Gesundheit, die anders vom Kokosnussöl erreicht.

Gebrauch des Kokosnussöls
Hydrierte Kokosnussöle können in verarbeiteten Nahrungsmitteln wie Imbißkuchen und Kaffeerahmtöpfen gefunden werden. Wegen der aktuellen Information der negativen Auswirkungen der Transport-fetthaltigen Säuren auf menschlicher Gesundheit, erhalten Kokosnussöl einen schlechten Ruf. Aber auftauchende Forschung scheint, anzuzeigen, dass Verbrauch des reinen Kokosnuss Öls-auch, das als „reiner Extrakokosnußöl“ von einigen Produzenten gekennzeichnet ist, besonders wenn die DME-Methode ist, irgendeinen Gesundheit-unterstützenden Nutzen haben beschäftigen-kann.

JungfrauKokosnussöl enthält einen verhältnismäßig hohen Prozentsatz Mittelkette der Fettsäuren wie Laurinsäure, geglaubt durch einige Verfechter, um die Antiviren- und Metabolismus-stützeneffekte zu haben. Der Kokosnussöl, der für seine Gesundheit-undWellneßeigenschaften vermarktet, kann als reiner Extrakokosnußöl gewöhnlich beschriftet werden.

Kokosnussöl kann als kulinarisches Öl für kochende beide und Ernährungszwecke, als Feuchtigkeitscreme für die Haut und als Conditioner für das Haar benutzt werden.