Was ist Feige-Gelee?

Feigegelee ist eine Form der Feigekonserven, die mit dem Saft von neuen FIGS. Feigegelee gebildet, ist frei, mit einer glatten Beschaffenheit, die es bedienungsfreundlich als Verbreitung auf einer Vielzahl der Nahrungsmittel bildet. Wie andere Gelees hat Feigegelee kleiner des Nährwertes der Frucht, die er von gebildet, da er nicht die vollständige Frucht umfaßt, aber die sogar Beschaffenheit bildet es einfacher, mit zu arbeiten. Einige Geschäfte verkaufen Feigegelee, und es kann in den Regionen auch zu Hause gebildet werden, in denen Leute Zugang zu neuen FIGS. haben.

Wie mit anderen Gelees, gebildet Feigegelee, indem man Feigen mit Zucker und Wasser kocht, bis die Feigen beginnen zu erweichen, und dann die Mischung belastet, durch Seihtuch, umso viele Partikel möglich gewöhnlich zu entfernen. Die resultierende Flüssigkeit kann benutzt werden, um Gelee zu bilden, während die Körper, die zurückgelassen, in Stau, in Chutney und in anderes integriert sein können Konserven. Die Farbe des Feigegelees kann schwanken, abhängig von der Art der benutzten Feigen, also kann es grün, Rot oder Braun sein.

Der Bestandteil, der Gelees verursacht und die Staus, zum oben fest zu machen Pektin ist, eine Substanz natürlich gefunden in den Früchten. Im Falle des Gelees gelassen viel des natürlichen Pektins nach in den Körpern und so gerade einmacht die Flüssigkeit rn, ergibt eingemachte Flüssigkeit. , nach der Wiedererwärmung sie, Köche müssen Pektin der Flüssigkeit hinzufügen und können dann, die frisch wieder erwärmte Feigeflüssigkeit in den sterilen Gläsern, wohin sie langsam einstellt, um Gelee herzustellen.

Das Einmachen kann schwierig sein. Wenn die Gläser nicht steril oder nicht richtig versiegelt sind, können sie Nährböden für Bakterium werden, die die Nahrung innerhalb unsicheren bildet. Manchmal sind verdorbene eingemachte Waren einfach, wegen eines merkwürdigen Geruchs oder einer Farbe zu kennzeichnen. In anderen Fällen kann die Nahrung tadellos sicher schauen, aber es kann ziemlich gefährlich sein. Nahrung verdarb mit Botulismus, z.B. ist von den regelmäßigen eingemachten Waren nisht zu unterscheidend.

Wenn Köche Feigegelee für das Haupteinmachen bilden, müssen sie ein einmachendes Bad benutzen, um die einmachenden Gläser in kochendem Wasser zu halten, und die Geleemischung muss zum Blutgeschwür auch geholt werden, um Bakterium abzuhalten, bevor man sofort in heiße Gläser gegossen und versiegelt. Wenn die Dichtung “takes, †, das sie etwas umwandelt. Unsachgemäß Siegelgläser haben Kappen, die erweitern; diese Gläser müssen mit frisch Heizfeigegelee geleert werden, wieder sterilisiert werden und wieder versiegelt werden.