Was ist Fisch-Soße?

Fischsoße ist eine Soße für Fische. Sie häufig gewürzt mit Zwiebeln und Gewürzen und kann mit Kokonussmilch Tomate-gegründet werden oder gebildet werden. In einigen Teilen von Indien, benutzt Tamarindesaft, ein tangy Saft von der Frucht des Tamarindebaums, als der flüssige hauptsächlichbestandteil. Zitrusfruchtsäfte oder -wein können benutzt werden, um die Soße außerdem zu würzen.

Fischsoße ist in vielen afrikanischen Ländern wie Liberia populär, in denen sie mit Tomaten, heißen Pfeffern und Zwiebeln gebildet und mit Tag und Abendmahlzeiten gedient. Der Teller ist auch in Italien populär, in dem er traditionsgemäß als Teil eines Weihnachtsfeiertagsfestes gedient. Essbare Meerestiere wie Calamari und Hummer gekocht in der Soße und gedient dann über Teigwaren.

Die Art der Fische, die für Fischsoße benutzt, kann die Bestandteile soviel wie unterscheiden. Im indischen Zustand von Tamil, gegessen in Büchsen konservierte Sardinen traditionsgemäß in einer auf Milch basierten Soße der Kokosnuss. Die Tamil Nadufischsoße mit.einschließt gewöhnlich Ingwer, Currypaste und Knoblauch, sowie Kartoffeln und Zwiebeln.

In Ghana gegessen Fischsoße traditionsgemäß mit Schnapper, und Kalke benutzt während die kochende Unterseite der Soße. Während in einigen Ländern der Fisch gewöhnlich zuerst gebraten, bevor die Soße, in Ghana, die Fische hinzugefügt, gedämpft oder gedünstet mit der Soßeflüssigkeit. Im indischen Zustand von Westbengal und in Bangladesh, hergestellt Bengalifischsoße traditionsgemäß mit Zitronen ß, und Senföl benutzt normalerweise, um die Fische zu braten. Indische Fischsoße kann auch genannt werden Fischcurry. Indischer Nordfisch curries gebildet häufig mit nur gewürzter Tomatensauce, während indische Südrezepte Tomaten mit Tamarinde und Kokosnuss kombinieren.

In der meisten Soße für Fischrezepte, hinzugefügt Mehl häufig der Flüssigkeit beim Kochen, um die Beschaffenheit in Einklang zu bilden mit der einer typischen Fleischsoße chen. Dieses getan, indem man eine Mehlschwitze, einen französischen kochenden Ausdruck für eine Mischung des Mehls und das Fett, das benutzt, um eine Soße zu verdicken bildet. Das Mehl sollte in das flüssige Fett gerührt werden, bevor man die anderen Bestandteile addiert.

Verschiedene Länder haben die verschiedenen traditionellen Begleitungen, zum der Soßeteller zu fischen. In den Teilen von Afrika, gedient der Teller normalerweise mit einem stärkehaltigen Gemüse, das als Manioka und Reis oder Brot bekannt ist. In Indien begleitet die Soße gewöhnlich vom Reis oder naan, eine Art gebratenes Brot. In Asien ist die traditionelle Weise, die Soße oder den Curry zu dienen mit Reis.