Was ist Fußrollen-Zucker?

Fußrollenzucker ist ein feines Schleifen des Zuckers, der von den Barmixern und von den Bäckern unter anderem für seine schnellöslichen Eigenschaften benutzt. Es auch gesehen manchmal buchstabiert als Fußrollenzucker, und es kann als “superfine sugar† außerdem beschriftet werden. Ganz wie regelmäßigen Tabellenzucker kann Fußrollenzucker in die weiter entwickelten und ungereinigten Formen kommen. Viele Lebensmittelgeschäftlieferanten verkaufen Fußrollenzucker, der in den Rezepten durch teils geriebenen herkömmlichen Zucker ersetzt werden kann, wenn er nicht erreicht werden kann.

Zucker selbst ist ein alter kulinarischer Bestandteil. Das Wort kommt vom Sanskrit sarkara, das “pebble bedeutet, † ein Hinweis auf der granulierten Beschaffenheit des rohen Zuckers. verarbeitet worden Rohrzucker und Zuckerrüben historisch, um ihre Saccharose zu extrahieren. Einige Köche auch benutzt traditionsgemäß natürlich süsse Früchte wie Mangofrüchte für ihren Fruchtzucker, eine andere Form des Zuckers.

Zuckerbearbeitung scheint, in Indien angefangen zu haben, und sie verbreitete zu Europa langsam und auftauchte als Rezeptbestandteil in den Mittelalter, obgleich es eine lange Zeit dauerte, damit Zucker Honig als Stoff verdrängt. Zuerst war Zucker ziemlich teuer, und er könnte von den Mitgliedern der oberen Klassen, besonders in einer schwer weiter entwickelten weißen Form nur gegessen werden. Zucker auch kam zuerst in Blöcke, die rasiert werden mussten, und das Konzept des granulierten Zuckers ist verhältnismäßig neu.

Die Beschaffenheit des Fußrollenzuckers liegt irgendwo zwischen herkömmlichem Tabellenzucker und Zucker des Konditors. Das feine Schleifen bildet es Ideal für viele Backenprojekte, da es leicht auflöst und bereitwillig sahnt. Meringen scheinen besonders, von dem Gebrauch des Fußrollenzuckers zu profitieren. Wenn Barmixer Zucker Mischgetränken hinzufügen, ist Fußrollenzucker häufig benutzt, da es weniger wahrscheinlich ist, eine Schicht unaufgelöste Kristalle oder starken Sirup herzustellen.

Raffinierter Fußrollenzucker gebildet mit Zuckerrohr oder roten Rüben, die behandelt worden, um die Melasse zu entfernen. Die weiter entwickelte Form dieses Zuckers ist weiß süß, und nicht normalerweise entfärbt mit Backen, es sei denn sie karamellisiert wird. Ungereinigter oder goldener Fußrollenzucker einerseits gebildet mit der Melasse, die innen übrig geblieben. Infolgedessen hat er ein schwaches sahniges zur goldenen Farbe, und er verdunkelt mit Backen. Der Rohzuckerstock bildet auch diese Art vom Fußrollenzucker komplizierter, flavorwise. Die meisten Rezepte spezifizieren, welche Art benutzt werden sollte.

Pulverisierter Zucker sollte nicht benutzt werden, um Fußrollenzucker zu ersetzen, da er häufig Maisstärke enthält, um sie von der Aufhäufung zu halten. Maisstärke kann ein Rezept nachteilig auswirken, und es ist besser, normalen Tabellenzucker in dieser Situation zu benutzen.