Was ist Gersten-Tee?

Gerstentee ist ein Tee, der von gerösteter Gerste gebraut. Dieser Tee ist in Japan, in Korea und in China besonders populär, obgleich er in anderen asiatischen Nationen und in Regionen mit einer großen asiatischen Gemeinschaft außerdem verbraucht. Dieser Tee hat ein sehr nussartiges, wärmenaroma, das einige Leute sind ein erworbener Geschmack finden. Asiatische Märkte tragen häufig gebratene Gerste, die benutzt werden kann, um Gerstentee zu bilden, und einige tragen auch Gerstenteebeutel, die für schnell brauen benutzt werden können.

In Japan bekannt Gerstentee als mugicha, und es gedient traditionsgemäß am Sommer als abkühlendes Getränk. Die Japaner glauben auch, dass Gerstentee hilft, Verunreinigungen vom Blut zu extrahieren, und das Blut im heißen Sommerwetter zu verdünnen. In Korea bekannt der Tee als boricha, und es ist im Winter getrunkenes heißes und abkühlt am Sommer t. Die Chinesen zusammenpassen manchmal Gerstentee mit schweren Mahlzeiten ten, um Verdauung zu unterstützen und benutzen ihn, um Übelkeit zu behandeln.

Vor dem Gießen traditionsgemäß gebildet Gerstentee, indem man eine Handvoll Gerstenkörner in einen Kessel des Wassers wirft, zum kochen den Kessel holt, und dann den Tee kurz durchtränken lässt. In einigen Haushalten kann der Kessel auf den Ofen einfach ausgelassen werden, mit Haushaltsmitgliedern die Umhüllung selbst, wie gewünscht. Über dem Kurs eines Tages, vertieft das Aroma des Tees und wird in zunehmendem Maße nussartig und intensiv.

Einzelne Teekannen und Schalen Gerstentee können auch gebraut werden. Die Menge der Gerste kann justiert werden, abhängig von dem gewünschten Aroma. Irgendein Koreaner kocht wie ihr intensiver Gerstentee so, dass er fast wie Kaffee schmeckt, während Japaner häufig milde gewürzten Gerstentee in den Sommermonaten genießen. Gerstentee kann im kalten Wasser oder als Sonnetee auch gebraut werden, der im Sommer nützlich sein kann, wenn Köche nicht die Küche durch kochendes Wasser oben erhitzen möchten.

Dieser Tee gedient traditionsgemäß deutlich und erlaubt Leuten, das unbesehene Aroma zu schätzen. In den Regionen, in denen die Köche Schwierigkeit gebratene Gerste finden, um ihren eigenen Gerstentee zu bilden haben, kann regelmäßige Gerste in einer schweren Kasserolle auf die Ofenoberseite oder in einer Wanne im Ofen geröstet werden. Wenn möglich, sollte vollständige Gerste in seiner Hülsen benutzt werden, damit das erwartete nussartige Aroma entwickelt. Die Gerste sollte als sie regelmäßig geworfen werden röstet und garantieren, dass alle Körner gleichmäßig im Prozess brüniert werden.