Was ist Kapusta?

Kapusta ist ein polnischer Teller, der hauptsächlich aus Kohl besteht, der in Sauerkraut gebildet worden und dann mit anderen Bestandteilen wie Schinken und Zwiebeln gemischt. Dieses gekocht dann zu einer gewünschten Übereinstimmung, und kann wie eine Suppe oder dick und eher wie ein Eintopfgericht dünn sein. In dieser letzten Form ist es den polnischen Teller bigos ähnlich und kann in einer langen Zeitspanne der Zeit ziemlich wieder erwärmt werden und genossen werden. Kapusta ist ein wichtiger Teller in der polnischen Küche und gegessen häufig im Winter und als Teil der Feiertagsabendessen.

Der Name für diesen Teller kann auf Sauerkraut in einigen Regionen einfach beziehen, obwohl die durchdachtere Version gewöhnlich bedeutet. Sauerkraut ist im Allgemeinen gerade in Essig eingelegter Kohl, der auf einem ziemlich eindeutigen Geruch und einem Aroma nimmt, das ziemlich sauer ist und ein erworbener Geschmack für einige Leute sein kann. Dieser in Essig eingelegte Kohl ist die Unterseite von kapusta, jedoch und einige andere Bestandteile können diesem Teller hinzugefügt werden. Verschiedene Schnitte des Fleisches sind ziemlich allgemein, besonders Schweinefleisch und Wurst wie kielbasa, und Zwiebel, Pilze und verschiedene Gewürze und Gewürze addiert häufig außerdem.

Sobald das kapusta zusammengebaut, kann es dann gekocht werden, bis es eine Beschaffenheit und ein Aroma erreicht, die vom Koch gewünscht. Wenn sie nur kurz gekocht, vermischen die Aromen ein wenig und die natürlichen Flüssigkeiten vom Sauerkraut und von anderen Bestandteilen herstellen einen abschließenden Teller en, der einer Suppe ziemlich dünn und ähnlich ist. Wenn sie länger gekocht, kochen die Flüssigkeiten weg und die Aromen verstärken, um einen starken Teller herzustellen, der genauer einem Eintopfgericht ähnelt. Diese Version von kapusta ist einem polnischen Teller ähnlich, der bigos genannt, der der nationale Teller von Polen ist.

Wenn kapusta in bigos gekocht, gedient es gewöhnlich mit einer Art Stärke, wie Kartoffeln oder ein ziemlich dichtes Laib des Brotes. Dieses ist ein Teller, der allgemein während der Wintermonate gedient, wegen der Verwendbarkeit und der Vitamine, die im Kohl gefunden. In dieser schwereren Form kann es ein unaufhörliches Eintopfgericht auch werden, das großen übermäßigzeitspannen gekocht und hinzugefügt. Ein traditionelles kapusta kann vorbereitet werden und genossen werden und verließ auf der Hitze zu langsam kochen, wenn zusätzlichen Bestandteilen und die Flüssigkeit, addiert, erforderlichenfalls, um das Eintopfgericht wachsend und essbar auf einmal zu halten für Tage oder Wochen.