Was ist Karashi?

Karashi ist der japanische Senf, der von zerquetschten Brassica Junceasamen und -meerrettich gebildet. Anders als europäischen Senf Essig-gegründet es und verkauft nicht gewöhnlich als Paste oder Puder. Es ist eine allgemeine Würze und ein Gewürz in vielen Japanertellern, wie tonkatsu und spielt eine Starrolle im japanischen Eintopfgericht oden. Es ist auch ein allgemeiner Bestandteil, der wenn es Gemüse, besonders Aubergine benutzt, in Essig einlegt.

Karashi verkauft in einem Schlauch in der Pastenform und in einem Glas in der Puderform. Die Schlauchversion ist gebrauchsfertig, aber die Puderform muss mit lauwarmem Wasser gemischt werden, bis sie eine Paste bildet. Wenn Sie, wie eine eintauchende Soße, die Paste mit der Majonäse oder Miso gemischt werden kann, bekannt als karashi Majonäse- und karashi SU-Miso, beziehungsweise verwendet. An sich ist er als Bad für japanische gebratene Schweinekoteletts allgemein verwendet, bekannt als tonkatsu. In vielen japanischen Steakhousen benutzt diese Würze, um eine Senfsoße zu bilden, die von sautéed shitake Pilzen voll ist und ein allgemeiner Deckel für gegrilltes oder Wanne-verbranntes Steak ist.

Oden, ein japanisches Eintopfgericht, das während des Winters gebildet, ist eine Mischung einiger vollständiger Bestandteile, wie Eier, Kugeln des Fleisches und Gemüse, die ein starkes auf Lager einige Stunden lang gesiedet. Wenn sie gedient, eingetaucht die Ess-Stäbchen in eine kleine Menge karashi, bevor die Eintopfgerichtbestandteile gegessen n und hinzufügen ein völlig neues Niveau des Aromas dem Teller ues. Oden gedient gewöhnlich in beiden japanischen Häusern und als schnelle Mahlzeit an den Nachbarschaftsläden, immer mit einem Paket von karashi auf der Seite.

Dieser Senf benutzt auch als Begleitung zum natto, ein gegorener Soyabohneteller. Natto ist ein allgemeiner japanischer Frühstückteller, besonders in den Schulen. Karashi kann in einigen japanischen Salatsoßen auch gefunden werden und verwendet als Gewürz für Pilze und Lauch.

Außerhalb des Seins eine Würze, karashi kann auch verwendet werden, um Gemüse in Essig einzulegen. Dieser würzige Senf hinzufügt ein unterscheidendes Niveau der Hitze dem Gemüse des und auftritt als ein Konservierungsmittel se, wenn er mit Essig gemischt. Die in Essig eingelegte Aubergine, bekannt als karashi-nasu in Japan, ist ein Lieblingspantryeinzelteil in den japanischen Haushalten.

Dieser würzige Senf kann in fast jedem Speicher, in Gaststätte und in Haus in Japan, sowie die meisten japanischen Gemischtwarenladen in anderen Ländern gefunden werden. Karashi zur Verfügung stellt einen definitiven Stoß zu den Tastebuds und beglückwünscht die milden und stark gewürzten japanischen Teller. Ob in der Puder- oder Pastenform, diese japanische Würze ein großes Teil japanische Küche ist.