Was ist Korken-Färbung?

Korkenfärbung ist normalerweise die Erklärung für, warum ein abgefüllter Wein Schlechtes geht, neben unsachgemäßer Lagerung oder bedeutendem Alter. Der Korken kann schimmelig aussehen, oder Wein kann durch den Korken durchdrungen haben. Wechselnd kann der Wein selbst schimmelig schmecken oder kann einen unangenehmen Geruch haben. Der Geruch des Korkens oder des Weins mit Korkenfärbung hat zahlreiche bunte Vergleiche wie nasser Hund oder schimmelige Zeitung.

Ungefähr 1-15% von abgefüllten Weinen zeigt Beweis der Korkenfärbung. Deshalb öffnen Gaststätten, die Wein dienen, die Flasche am Tisch. Der Gönner kann den Korken kontrollieren, und der Wein kann für Beweis der Korkenfärbung gerochen werden und geschmeckt werden. Nach dem Finden von Korkenfärbung, ist es tadellos annehmbar, einen Wein zurückzuschicken.

Während etwas Korkenfärbung das Resultat eines verschmutzten Korkens ist, kann irgendein Weinverlust an der Lagerung in den Eichenfässern liegen, die Pilze auch wachsen können. Die Pilze ist harmlos zu trinken, aber macht einen Wein geschmacklos oder unangenehm.

Korkenfärbung auftritt le, wenn der Korken oder der Wein mit einer Chemikalie verschmutzt wird, die 2,4,6-Trichloroanisole genannt. Diese Chemikalie kann entwickeln, wenn Pilze Kontakt mit den Klimaverschmutzungsstoffen erben, die chlorphenols genannt. Chlorphenols sind häufig in den Schädlingsbekämpfungsmitteln anwesend und können in den Korkenbäumen oder in den Eichenbäumen gefunden werden, die später zu Fässer gemacht. Sie können als hölzernes Konservierungsmittel auch benutzt werden. Eichenfässer mit diesem hölzernen Konservierungsmittel sind viel wahrscheinlicher, Korkenfärbung aufzuweisen.

Ironisch möglicherweise kann Korkenfärbung auch auftreten, wenn Leute versuchen, Wein gesundheitlich zu bilden und das Safe, zum zu trinken. Viele Firmen verwendet, um Korken mit Chlor zu bleichen, das chlorphenols produzieren kann. Da diese Ursache der Korkenfärbung gut eingerichtet gewesen, sind andere Bleichemethoden für Korken jetzt bevorzugt. Die meisten Firmen, die Korken herstellen, benutzen Wasserstoffperoxid oder andere Hyperoxyde als sicherere Alternative.

Da der Korken nicht immer in Korkenfärbung mit.einbezogen, kann Wein mit synthetischen Korken unter Korkenfärbung noch leiden. Weine mit Überwurfmuttern, die häufig von den Weintraditionalisten verächtlich abgetan, ist wirklich abhängig von einer anderen Art Färbung. Die Kappe kann Gerüche weg lassen, die den Geruch und den Geschmack des Weins verdirbt.

Andere Chemikalien können auch sein verantwortlich für Korkenfärbung aber häufig auftreten kleiner. Die meisten diesen chemischen Mitteln produzieren die unangenehmen Geruche, ziemlich unterschiedlich zu Korkenfärbunggeruch. Ein ungewöhnlicher und ungenießbarer Geruch kann möglicherweise nicht “traditional† Korkenfärbung sein, aber ist noch ein triftiger Grund, einen Wein zurückzuschicken, besonders wenn man eine gute Note oben für den Wein in einer Gaststätteeinstellung zahlt.