Was ist Matsoni?

Matsoni ist ein gegorenes Milchprodukt, das aus macrobiotic Bakterium besteht. Es ist in den georgischen und armenischen Küchen besonders populär, aber hat auch nach Nordamerika und Japan erweitert. Dieses Produkt wird gut für seine ausgezeichneten Nutzen für die Gesundheit, wie Ergänzen des guten Bakteriums im Körper und Förderung der gesunden Verdauung gemerkt.

Armenien und Georgia im matsoni auch gekennzeichnet als matson oder matsoon, wird verwendet, um eine Vielzahl von ernährensuppen und von Tellern zu bilden. Ein weithin bekannter georgischer Teller, der mit matsoni gebildet wird, wird khachapuri oder georgisches Käsebrot genannt. Dieses Rezept fordert eine bedeutende Menge des Joghurts, zusammen mit anderen Milchprodukten wie Eiern, Butter-, Frischkäse und Mozzarellakäse. Das Brot wird using Vollweizenmehl, Backpulver und Salz gebildet.

Viele nordamerikanischen Enthusiasten von matsoni sind auch die, die genießen, ihren eigenen Joghurt zu Hause zu bilden. Matsoni vom Kratzer zu verursachen ist ein verhältnismäßig einfacher Prozess. Hälfe einer Schale (118 Milliliter) frischer ungekochter Milch oder pasteurisierter Milch wird zu 160 Grad Farenheit oder mehr erhitzt (71 Grad Celsius oder mehr). Die Milch wird zur Raumtemperatur abkühlen gelassen. Zunächst wird Hälfte eines Teelöffels (4.8 Gramm) des matsoni Starters addiert. Die Mischung wird dann allein für mindestens 6 und nicht mehr als 24, Stunden gelassen. Es wird die Starterreihe der Joghurtkultur und wird gären, während es bei Zimmertemperatur bleibt.

Die Herstellung dieses Produktes kann Geld für die zu Hause sparen, die regelmäßig Joghurt verbrauchen. Kaufender organischer Joghurt jede Woche kann eine wahrnehmbare Einbuchtung in irgendjemandes Nahrungsmitteletat lassen. Matsoni kann an einem Bruch des Preises using organische Vollmilch oder Sojabohnenölmilch gebildet werden. Die Mischung verdickt eigenständig, so gibt es keine Notwendigkeit, Geld für teures Magermilchpulver oder Gelatine auszugeben.

Meerjoghurt ist, was der japanische Anruf dieses Produkt. Er wurde wild in Japan erfolgreich, weil die Japaner glauben, dass dem das Essen des Joghurts das Leben ausdehnen kann. Dr. Mori Yukio, Professor im Ruhestand der Tokyo-Universität, erster führte matsoni nach Japan ein. Er holte es von Georgia nach seiner Forschung zeigte, dass ein Dorf der Leute, die durchweg den Joghurt lebten länger aßen, als andere Leute im Land. Heute hat der japanische Markt viele Produkte für matsoni einschließlich die speziellen Joghurthersteller, die casupimeka und Meerjoghurtpuder genannt werden.

Der Überfluss am guten Bakterium in diesem Joghurt, wie actobacillus delbrueckii Subsp. Bulgaricus- und Streptokokke thermophiles, bildet es eine reiche probiotic Quelle. Probiotic Materialhilfsmittel in der Verdauung. Sie verhindern auch, dass schädliches Bakterium, wie Candida, innerhalb des Körpers sich stark vermehrt.