Was ist Mille-Feuille?

Mille-feuille ist eine eindeutige Art französisches Gebäck des Bonbons, das aus vielen Schichten besteht, die mit dem Füllen getrennt werden. Das Ausdruck “mille-feuille† kann als zwei verschiedene Wörter, als “mille feuille† oder als einzelne Phrase auch geschrieben werden, während “millefeuille.† dieser Nachtisch durch viele anderen Namen außerdem geht, und auch gekennzeichnet als eine Vanillepuddingscheibe, Sahnescheibe oder Vanillescheibe. Es bekannt allgemein in den Vereinigten Staaten als Napoleon.

Das Ausdruck “Napoleon†, da es auf diesen Teller sich bezieht, kann von einer Vielzahl von Quellen gekommen sein. Es nicht bezieht jedoch sich den auf Kaiser Napoleon I, wie häufig vorausgesetzt wird. Es ist eine Ableitung des französischen Ausdruck “Napolitain† wahrscheinlicher, das auf die italienische Region von Neapel sich bezieht, in dem durchdachte überlagerte Nachtische üblich waren. Napolitain ist auch der Name eines französischen Nachtischs, der eine spezifische Art mille-feuille ist.

Das französische Phrase “mille-feuille† wird übersetzt, während “a Schafgarben .† dieses auf die zahlreichen Schichten sich bezieht, die verwendet werden, um die Festlichkeit zu bestehen. Die meisten Kuchen dieser Art haben zwischen zwei und sieben Schichten Gebäck. Diese Schichten werden selbst gebildet, indem man zahlreiche Zeiten eines Blätterteiges faltet, die Fertigware herzustellen.

Das traditionelle mille-feuille hat drei Schichten Gebäck und zwei Schichten Sahnefüllung. Die Oberseite wird mit einer weißen Zuckerglasur umfaßt. Streifen der Schokoladenzuckerglasur werden dann auf die Oberseite überlagert und gekämmt in den unterscheidenden Entwurf, der allgemein mit dieser Festlichkeit verbunden ist.

Dieser Kuchen kann in einer rechteckigen oder ovalen Form gebildet werden. Viele Veränderungen existieren, die eine große Auswahl von Aromen enthalten. Unter den Füllungen, die für diese Art des Nachtischs sind Stau allgemein verwendet sind, gepeitschte Creme, Vanillepudding, Nusspaste, Konserven und püreesierte Frucht. Die Oberseite der Festlichkeit kann in gekämmter Zuckerglasur, im Stau oder in pulverisiertem Zucker umfaßt werden.

Verschiedene Versionen dieses Nachtischs können weltweit gefunden werden. In England bekannt eine populäre Art mille-feuille wie eine bayerische Scheibe und kennzeichnet eine Himbeeremarmeladenfüllung. Das Napoleonbakelse von Finnland und von Schweden wird mit Korinthegelee überstiegen. Das Napolean von Frankreich wird mit Mandelpaste gefüllt.

In vielen Ländern einschließlich die Vereinigten Staaten und das Italien, schränkte mille-feuilles aren’t auf das Nachtischmenü ein. Etwas Veränderungen sind als Aperitifs außerdem entwickelt worden. Diese kennzeichnen eine Füllung, die vom Käse oder vom Spinat gebildet wird. Die Oberseite kann mit einer Käsespitze außerdem umfaßt werden. Diese Version des Gebäcks wird warmes, im Vergleich mit dem Nachtisch gedient, der gewöhnlich bei Zimmertemperatur gegessen wird.