Was ist Mouthfeel?

Mouthfeel ist ein technischer Ausdruck, der verwendet wird, um die chemischen und körperlichen Interaktionen der Nahrung mit dem Mund zu besprechen. Wenn Berufsschmecker Nahrung und Getränke auswerten, ist Mouthfeel ein sehr wichtiger Teil ihrer Auswertung, wie man sich vorstellen konnte, und Leute auf verschiedene Nahrungsmittel, abhängig von ihrem Mouthfeel sehr anders als reagieren können. Dieses Phänomen ist das Resultat einer sehr komplizierten Reihe Interaktionen, und es erklärt, warum einfache Nahrungsmittel so schwierig manchmal sein können zu wiederholen.

Wenn viele Leute nach ihrer Antwort zu einer Nahrung gefragt werden, werden sie normalerweise gefragt nach, wie die Nahrung schmeckt. Schmecken spielt zweifellos eine Rolle im Mouthfeel, wenn die Schmecker die Niveaus betrachten, von Salzigkeit, von Bitterkeit, von Süsse, von Hitze und von umami in ihrer Nahrung, aber Geschmack ist nur eine Facette von Mouthfeel. Eine andere Betrachtung ist die Beschaffenheit der Nahrung im Mund, die Weise, die er glaubt, um zu essen, und zurückbleiben des Endes nach Leuten nehmen einen Bissen. Mouthfeel betrachtet auch das körperliche und chemische Umwandlungen in der Nahrung, während sie gekaut wird, reichend von der Weise etwas Nahrungsmittel lösen mit Belastung durch Speichel zur Weise etwas den bitteren Nahrungsmittelgeschmack auf, wenn sie zu lang gekaut werden.

Einiges bezeichnet als allgemein verwendetes im Hinweis auf Beschaffenheit einschließen: Zähheit, Härte, Zähigkeit, Feuchtigkeit, Bindekraft, grainyness, Denseness, Schlag, Saftigkeit, Trockenheit, Freigabe, Viskosität und Feuchtigkeit. Der scharfe Verschluss des Toffees z.B. hat einen sehr anderen Mouthfeel als die zähe Klebrigkeit des Karamells und erklärt, warum die zwei Nahrungsmittel so unterschiedlich schmecken, wenn sie von den sehr ähnlichen Bestandteilen gebildet werden.

Wenn Mouthfeel ausgewertet wird, beachten Leute auch ihre emotionale Reaktion zur Nahrung. Nahrungsmittel mögen Schokoriegel, mit einer reichen, butterartigen Glattheit, lassen häufig Leute erfüllt, glücklich sich fühlen, oder entspannt. Harte Süßigkeit kann mehr Erregung einerseits sein, da Leute auf der Süßigkeit saugen oder kauen, während klare Früchte emotional erneuern können.

Firmen, die sich spezialisieren, auf, verpackte Nahrungsmittel zu bilden, werden häufig gezwungen, Mouthfeel zu betrachten. Mouthfeel spielt eine kritische Rolle in der Aufnahme des Schnellimbisses, der essfertigen Mahlzeiten (MREs) und anderer verpackter Nahrungsmittel, die für Bequemlichkeit bestimmt sind. Wenn der Mouthfeel “wrong† zu den Verbrauchern ist, vermeiden sie normalerweise das Produkt zukünftig, also verbrauchen Firmen viel Energie in der Forschung, um Nahrung, die recht schmeckt und sich fühlt, zusätzlich zur Lieferung des Nährwertes zu entwickeln.

Sie müssen nicht ein ausgebildeter Schmecker sein, zum an Mouthfeel zu denken. Nächstes Mal wenn Sie etwas zu essen haben, an die Beschaffenheit der Nahrung in Ihrem Mund, der Weise die Geschmack- und Beschaffenheitsänderung, während Sie kauen, und der Weise denken, die Sie glauben, während Sie essen. Sie konnten an die Weise denken auch wünschen, die verschiedene Nahrungsmittel auf einander einwirken: z.B. wenn Sie Schokolade schmecken, nachdem Sie Curry gegessen haben, schmeckt sie sehr unterschiedlich, als sie eigenständig tut.