Was ist Paprika-Öl?

Chile-oder Paprikaöl ist eine würzige Ölinfusion, die indem es Paprikaflocken oder vollständige getrocknete Paprikas einem Öl wie Gemüse- oder Olivenöl gebildet, hinzufügt. Es ist häufig benutzt, während eine Würze, besonders in der asiatischen Küche und es während die Unterseite für eine Soße oder einen sautéed Teller auch verwendet werden können. Viele Lebensmittelhändler tragen Paprikaöl, besonders in den Asiat- oder Spezialgebietsnahrungsmittelgängen. Es kann auch leicht zu Hause gebildet werden.

Alle Öle verbessern, wenn sie gekühlt, nachdem man geöffnet. Abkühlung verhindert, dass Öle ranzig als schnell gehen. Paprikaöl vom Speicher entworfen, um für einige Monate gestellbeständig zu sein, aber Abkühlung ausdehnt sein Leben in. Wenn man Paprika zu Hause ölen lässt, sollte sie immer gekühlt werden, da die meisten Hauptköche Ausgleicher ermangeln, die die Paprikas im Öl vom Formteil halten.

Wenn es als Würze verwendet, erhöht Paprikaöl im Allgemeinen den Spiciness eines Tellers, den es an verwendet. Wenn verschiedene Leute unterschiedliche Hitzetoleranzen haben, kann Paprikaöl eine ausgezeichnete Weise sein, Debatten zu vermeiden, da es jedem Tischgast erlaubt zu würzen, um zu schmecken. Viele asiatischen Gaststätten haben kleine Teller des Paprikaöls auf der Tabelle oder können sie zur Verfügung stellen, wenn sie verlangt. Wenn es als Unterseite verwendet, erhöht Paprikaöl groß den Spiciness eines Tellers, da die Temperaturen des Kochens die Hitze herausbringen.

Viele Arten Öl verwendet, um Paprikaöl zu bilden. Olive und Gemüse ist zwei allgemeine Wahlen, aber es kann mit Ölen wie canola, Sonnenblumensamen, indischem Sesam und Avocado auch gebildet werden. Etwas Öle haben einen niedrigen Rauchpunkt und sollten in einer kalten Infusion verwendet werden. Die Heizung dieser Öle sollte auch vermieden werden, wenn möglich.

Zu Paprika zu Hause ölen lassen lassen, können Köche eine heiße oder kalte Infusion. In jedem Fall sollte die Flasche, dass das Öl innen gehalten, gekocht werden und vollständig trocknen lassen werden, es so steril zu bilden, wie möglich. Im Fall einer kalten Infusion, können vollständige oder zerquetschte getrocknete Paprikas in die Flasche zusammen mit dem Öl gesetzt werden.

Die Flasche sollte für mindestens einen Monat gekühlt werden, bevor man öffnet, wenn eine längere Warteperiode ein reicheres Aroma verursacht. Heiße Infusionen gebildet durch Heizöl und Paprikas zusammen und die Mischung gießend in eine Flasche, die normalerweise gekühlt. Im Falle einer heißen Infusion kann das Öl belastet sein, oder die Paprikas können innen übrig geblieben werden, damit die Infusion heißer wächst, wie sie sitzt.