Was ist Pepperoncini?

Pepperoncini sind eine Art milder, gelbgrüner Paprikapfeffer, der dem Annuum Sorte spanischen Pfeffer gehören. Sie sind in der gleichen botanischen Familie wie grüner Pfeffer und viel andere heißere Vielzahl der Paprikapfeffer. Pepperoncini sind als in Essig eingelegte Pfeffer am vertrautesten, die im Essig in Handels- verpackten Gläsern konserviert werden. Bananenpfeffer oder gelbe Wachspfeffer können als pepperoncini auch verkauft werden.

Das italienische Wort “pepperoncini† ist die plural Form von “pepperoncino.† in Italien, es sich bezieht wirklich die auf heißere Vielzahl der Paprikapfeffer, die generisch bekannt sind, als “pepperone.† „Friggitelli“ das italienische Wort für die mildere Vielzahl ist, die in den Vereinigten Staaten als pepperoncini verkauft wird. In den US können sie als süsse italienische Pfeffer oder toskanische Pfeffer auch beschriftet werden. Sie sind auch Common in griechischem und in östlichem - europäische Küchen, in denen sie fefferoni genannt werden, oder goldene griechische Pfeffer.

Die pepperoncini Anlage ist eine buschige, jährliche Vielzahl, die zu eine Höhe von ungefähr 3 Fuß (1m) sich entwickelt. Die Pfeffer, die sie produziert, werden zugespitzt, geknittert entlang ihrer Länge und lappig an den Enden. Sie werden normalerweise bei 2 - oder 3 Zoll lang (5 bis 8 cm) geerntet, während sie noch süß und gelbgrün sind. Wenn sie reifen dürfen werden, drehen die Pfeffer helles Rotes und wachsen im Aroma stärker.

Die Hitze der Paprikapfeffer wird durch ein benanntes Teilcapsaicin verursacht. Die Menge des Capsaicins in den verschiedenen Arten der Paprikapfeffer wird entsprechend der Scoville Skala gemessen, genannt für amerikanischen Chemiker Wilbur Scoville. Die Skala reicht von den nullmaßeinheiten für den grünen Pfeffer, die kein Capsaicin haben, bis zu 16.000.000 Maßeinheiten für reines Capsaicin. Pepperoncini Rang in der second-lowest Kategorie, 100 bis 500 Scoville Maßeinheiten.

In Italien kann pepperoncini gegessenes frisches sein, können sie im Olivenöl verpackt werden, oder sie können getrocknet werden. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des italienischen Tellers, der als Antipasti bekannt ist, der eine Mischservierplatte der Essiggurken, der Oliven und des kurierten Fleisches wie prosciutto und Salami ist. Pepperoncini sind im Kochen, besonders in den Tomatensaucen für Teigwaren und in eintauchenden Soßen des Olivenöls für krustiges italienisches Brot am meisten benutzt.

Pepperoncini sind in den Delikatessen als Füllung für Sandwiche oder als Bestandteil für Teigwarensalate populär. Pepperoncini sind ein wesentlicher Bestandteil der griechischen Salate, in denen sie mit Spinat, Tomaten, Oliven und Fetakäse geworfen werden. Sie können auf Gaststättesalatstäben auch gekennzeichnet werden. Für Hauptgebrauch sind pepperoncini in den meisten Supermärkten vorhanden, in denen sie oder geschnitten Verkaufsentweder vollständiges sind.

m besten, mit einem Arzt.