Was ist Romesco Soße?

Romesco Soße ist eine reiche, dichte, leistungsfähige Soße, die aus der katalanischen Region von Spanien stammte. Diese Soße wird mit einer Vielzahl der traditionellen katalanischen Nahrungsmittel, einschließlich Fische, gebratenes Fleisch und Gemüse zusammengepaßt, und es ist häufig an Angebot an den spanischen Gaststätten. Verpackte romesco Soße kann in einigen Märkten gefunden werden, und diese Soße kann auch zu Hause gebildet werden. Die Bestandteile und die Vorbereitung sind einfach, und in diesem Fall, ein wenig von der Bemühung geht ein langer Weg, da romesco Soße normalerweise ein großer Erfolg an den Parteien ist.

In diesem Fall ist das Ausdruck “sauce† eine Spitze einer irrtümlichen Bezeichnung für Leute, die an “sauce† als etwas denken, das über Teigwaren hinausgeht. Romesco Soße ist eher wie ein Bad, ein Chutney oder eine Seite, mit einer leistungsfähigen Beschaffenheit und einem Aroma. Eine kleine Menge dieser pikanten Soße ist normalerweise alle, die erforderlich ist, einen Teller oben abzufeuern. Sie wird gewöhnlich auf der Seite gedient, damit Leute entscheiden können, wie viel der Soße sie verwenden möchten, da einzelne Geschmackempfindlichkeit sich unterscheiden.

Der Primärbestandteil der romesco Soße ist gebratene Nüsse. Traditionsgemäß Mandeln, Haselnüße oder beide werden, zusammen mit Knoblauch verwendet, rote Pfeffer, Salz und genügend roten Pfeffer trockneten, um die Mischung zu befeuchten und sie zusammen zu ziehen. Köche können Bestandteile wie gebratene Tomaten, Essig, Zwiebeln, Fenchel und Minze auch hinzufügen. Fenchel ist in der romesco Soße besonders allgemein, die mit essbaren Meerestieren gedient wird. Während rote Pfeffer in der romesco Soße eingeschlossen sind, soll die Soße nicht würzig schmerzlich sein.

Das Aroma der romesco Soße ist etwas erdig und, mit einer reichen, butterartigen Gefühlhöflichkeit der Nüsse fast moschusartig. Viele Leute beschreiben romesco, wie lehmig, erdig oder moosig, dank die enthaltenen Nüsse und der Knoblauch und die Paprikas einen Tipp eines brennenden Stoßes am Ende eines Bissens hinzufügen. Weil die Soße so herzlich ist, passt sie gut mit den fetten, anspruchsvollen Tellern wie gebratenem Fleisch und den essbaren Meerestieren und weniger gut mit schwachen Tellern zusammen, die überwältigt werden können.

Romesco Soße lässt auch ein ausgezeichnetes für Brot verbreiten. Romesco Soße auf Brot kann eine große Füllung und ein gesunder Imbiß sein, oder sie kann in den bescheideneren Teilen als Schmecker oder Aperitif gedient werden. Crudites und Cracker passen auch gut mit romesco, besonders im Falle der nussartigen Cracker zusammen, die die Aromen der Soße widerhallen. Die Soße ist auch in einigen traditionellen spanischen Eintopfgerichten als Aromaunterseite eingeschlossen. Meerestiereintopfgerichte können viel mit dem Zusatz von romesco würziger und interessant insbesondere werden.