Was ist Rotwein-Essig?

Rotweinessig ist der Essig, der vom Rotwein gebildet wird, wie Sie vom Namen dich vorstellen konnten. Die Qualität dieses Essigs kann, abhängig von der Qualität der beginnenden Bestandteile weit schwanken, wie sie behandelt wurde und wie lang der Essig wurde altern lassen. Etwas Rotweinessige sind ziemlich teuer und extrem reflektieren ihre Qualität, während preiswertere Essige neigen, ein roheres, konkurrenzfähigeres Aroma zu haben.

Um Rotweinessig zu bilden, lassen Produzenten Rotwein gären bis er sauer geht und produzieren Essigsäure. Eine Vielzahl anderer Säuren wird häufig während des Gärungprozesses produziert, und der saure Prozentsatz schwankt, abhängig von, wie lang der Essig wird gären lassen. Sobald Gärung abgeschlossen wird, kann der Essig belastet und abgefüllt, oder dürfen sein altern.

Altern wird normalerweise in den hölzernen Fässern vollendet, und länger der Essig altert, wird das Aroma das ausgereifter. Rotweinessig kann für bis zwei Jahre gealtert werden, bevor man abfüllt, herausbringt die natürlichen Schichten des Aromas und lässt den konkurrenzfähigen Zapfen ein wenig vermindern. Gewöhnlich selbst nachdem Reinigung und das Belasten, eine kleine Menge Sediment auf der Unterseite der Flasche bleiben.

Hochwertiger Rotweinessig kann in den Salatsoßen, Soßen benutzt werden, und so weiter. Er kann in den Verkleinerungen auch gekocht werden, um Soßen zu bilden, die Bonbon mit einem schwachen tangy Bissen drehen. Saurerer Rotweinessig kann für das In Essig einlegen, in langsam kochenden Prozessen und zu den deglaze Wannen benutzt werden, wenn das Aroma durch eine Vielzahl anderer Aromen verdünnt wird. In den Marinaden hilft Rotweinessig, das Fleisch aufzugliedern und garantiert, dass das Aroma der Marinade eindringt, obgleich, wenn die Marinade an zu lang übrig geblieben ist, das Fleisch breiartig werden kann.

Essig kann in einigen überraschenden Anwendungen benutzt werden. Z.B. kann eine Rotweinessigverkleinerungssoße über Vanilleeiscreme und -feigen genieselt werden, um einen sehr komplizierten, interessanten Nachtisch herzustellen. Ein Schlag des Rotweinessigs in einer Soße kann up die Säure und das Aroma interessanter bilden. Etwas Qualitätsessige, die mit fachkundigen Weinen, eher als generisches Rot gebildet werden, mischt, kann etwas sehr faszinierende Aromen auch entwickeln, denen wohl sein wert das Experimentieren mit; um Rotweinessig zu prüfen, ein kleines Stück normales Brot in den Essig eintauchen und es essen. Das Brot verteilt das Aroma und schneidet die Säure etwas, damit Sie auf das Aroma dich konzentrieren können, ohne durch den Zapfen überwältigt zu werden.