Was ist Sago?

Sago ist eine Stärke, die von der Sagopalme kommt. Wie viele anderen Stärken wie Mais oder Kartoffelstärke, wird er beim dem Kochen und Backen als Verdickungsmittel verwendet. Er kann auch verwendet werden, um Gewebe zu versteifen.

Die Sagopalme wächst allgemein in Papua-Neu-Guinea und in Südostasien. Es dauert normalerweise ungefähr 15 Jahre, damit den Baum, um zu reifen und seine Stärke verwendbar wird. Um die Stärke zu entfernen, muss der Baum geverringert werden und das Material oder Stärke, innerhalb heraus geschaufelt worden. Nachdem die Stärke heraus geschaufelt ist, schlagen Arbeitskräfte sie entweder using Stöcke oder Messer, um die Stärke zu entfernen. Sie dann machen die Stärke naß und kneten sie, um mehr Stärke zu extrahieren.

Nachdem sie die nasse Stärke geknetet haben, drücken Arbeitskräfte sie durch ein Sieb, wie einen Zufuhrsack und drücken das stärkehaltige Wasser heraus zusammen. Sie fahren fort, die Stärke zusammenzudrücken, bis die ganze Stärke entfernt ist. Das Wasser läuft weg von der Stärke aus, die in den Behältern gesammelt wird und völlig trocknen lassen.

Sago ist allgemein verwendet, einen Pudding zu bilden bekannt als gula oder goula. Die Stärke, die im Pudding benutzt wird, kann entweder in der Grundform oder in der Form der kleinen Kugeln sein. Eine Person bildet gula, indem er die Stärke mit Wasser mischt und sie kocht. Nach dem Sago und dem Wasser wird überlassen, um für einige Minuten zu sitzen, wird überschüssiges Wasser weg belastet und der restliche Sago wird mit Kokonussmilch gemischt. Der Pudding wird normalerweise mit einem süssen Palmensirup gedient.

Die trockene Stärke ist auch da ein Mehl häufig benutzt und kann in einen Teig Misch sein, eine Nahrung zu produzieren, die etwas wie ein Brot oder ein Biskuit ist. In Papua-Neu-Guinea wird sie häufig heraus dünn auf einer Bratpfanne verbreitet und gekocht in einen Pfannkuchen. Es kann ein Primärbestandteil in den Nudeln auch sein.

In Indien wird Sago in Form von kleinen Kornen benutzt, oder Perlen, denen viel den Tapiokaperlen ähneln, die im Luftblasentee benutzt werden, trinkt. Die Perlenform bekannt als Sabudana und ist häufig benutzt, eine Art vom Brei zu bilden bekannt als Khichdi. Khichdi wird allgemein zum Frühstück gegessen.

Die Palme, die in Neu-Guinea und in Südostasien wächst und die die Stärke produziert, sollte nicht mit Cycas revoluta verwechselt werden, das allgemein als Houseplant und alias Sagopalme gewachsen wird. Cycas revoluta ist nicht wirklich eine Palme. Kein Teil der Anlage sollte gegessen werden, da es zu den Menschen und zu den Tieren giftig ist.