Was ist Salz-Kabeljau?

Salzkabeljau ist der Kabeljau, der getrocknet worden und gesalzt worden ist, um ihn zu konservieren und verursacht ein biegsames, kompaktes Stück des Tellers, das für Monate unter den guten Bedingungen halten kann. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der Küche vieler Nationen, dank seinen allgemeinen Gebrauch als Heftklammer an Bord der Schiffe und in den Kolonien geworden, und viele populären traditionellen Teller aus Italien nach Brasilien werden mit Salzkabeljau gebildet. Obgleich solche vollständigen konservierentechniken nicht mehr benötigt werden, fahren einige Nationen einschließlich Norwegen und Kanada fort, Salzkabeljau zu produzieren, da Leute einen Geschmack für ihn erworben haben. Das Aroma ist zu frischen Fischen radikal unterschiedlich, wie die Beschaffenheit, und sie erscheint in den Suppen, Eintopfgerichte, Tapenades und andere Teller, zusammen mit Bestandteilen wie frischen Kräutern, Grüns, Kartoffeln und anderen.

Leute sind trocknend und salzend Fleisch und Fische, gewesen, um sie für Tausenden Jahre zu konservieren, und Salzkabeljau ist seit mindestens den 1500s gebildet worden, als europäische Forscher die beträchtlichen Kabeljaufischereien der großartigen Bänke im Nordatlantik kennenlernten. Die Fische konnten aufgespaltet werden und gesäubertes Bordschiff, und an Land genommen werden, damit Trockner und das Salzen es konserviert, damit es in Europa verkauft werden konnte. Kabeljau kann auch einfach getrocknet werden, in diesem Fall es als Stockfish bekannt.

Um Salzkabeljau zu benutzen, müssen Leute die getrockneten Fische in einigen Änderungen des Wassers tränken um das Salz herauszuziehen. Sobald getränkt, kann Salzkabeljau benutzt werden, um eine eindeutige zähe Beschaffenheit und ein mildes Aroma Nahrung hinzuzufügen. Salzkabeljauteller sind in Northern Europe, in vielen Mittelmeerländern, in den Karibischen Meeren und in den Teilen von Südamerika populär und reflektieren die einmal mächtige Energie der Kabeljauindustrie. In Europa wurde Kabeljau an die Armen verkauft, die nicht sein konnten, sich andere Formen des Proteins zu leisten, und er auf Lager an Bord der Schiffe, sowie, verwendend als Heftklammernahrung für Sklaven auf Kolonialplantagen.

Diese Nahrung ist alias bacalao, baccala oder klippfisk in den verschiedenen regionalen Dialekten. Bei einem Punkt kam Salzkabeljau in viele Grade, sehr von den Qualitätsfischen zu schlecht aufgespalteten und konservierten Fischen, die manchmal Schlechtes gehen würden. Der meiste moderne Salzkabeljau ist vom Durchschnitt zur Qualität und wenn er vorwählt, von den Leisten, Leute sollte vermeiden in hohem Grade entfärbte, schleimige oder waldige Fische, da sie nicht schmackhaft ist.

Weil Kabeljauaktien im Atlantik schwer verbraucht worden sind, trocknen viele Firmen und salzen andere weiße Fische using die traditionellen Techniken, die für Salzkabeljau eingesetzt werden, und sie können diese beschriften Produkte, “salt cod.â€, das  dort einige Aromaunterschiede zwischen zutreffendem Salzkabeljau und der Nachahmung sind, aber viele Leute sind tadellos mit anderer Maräne zufrieden. Die Alternativen, zum des Kabeljaus auszurichten sind auch eine bessere ökologische Wahl, da sie die Kabeljaufischerei zurückgewinnen lassen.