Was ist Salzburger Nockerl?

Salzburger nockerl ist ein etwas süsses soufflé sagte, aus der Stadt von Salzburg, Österreich gestammt zu haben. Die traditionelle Weise, die das soufflé gedient wird, soll, die Hügel nachzuahmen, die Salzburg umgeben, wenn der pulverisierte Zucker Schnee darstellt. Salzburger nockerl wird gesagt, im frühen 17. Jahrhundert erfunden worden zu sein, und ein Operetta hat seine Lobe singend bestanden.

Die Hauptbestandteile im Salzburger nockerl sind Eidotter, Mehl, Zucker, Salz, Vanille und Milch, die benutzt werden, um einen Teig zu bilden. Nachdem der Teig gebildet worden ist, werden Eiweiße zu den steifen Spitzen gewischt und enthalten in den Teig zusammen mit Rosinen. Danach wird der Teig in Mehlklöße gebildet und gebacken. Der Teller wird frisches vom Ofen mit einem Abstauben des pulverisierten Zuckers gedient.

Soufflés sind notorisch schwierig, für viele Leute zu backen. Etwas Ansicht Salzburger nockerl als große Weise, in die Welt von Backen soufflés zu forschen. Es gibt wenige Bestandteile und das Rezept ist schnell und einfach sich vorzubereiten. Ein wichtiger Aspekt, damit Einzelpersonen im Verstand, wenn sie soufflés wie Salzburger nockerl bilden, soll alle Luft, aus dem geschlagenen Eierteig heraus zu schlagen vermeiden halten. Ohne die Luft steigt der geschlagene Eierteig nicht und verursacht die Spitzen, die von diesem Nachtisch charakteristisch sind. Das Öffnen der Ofentür vor dem Ende der Backenzeit konnte das Endergebnis auch beeinflussen.

Obgleich Salzburger nockerl im Allgemeinen für Nachtisch gedient wird, essen einige Leute ihn als Hauptgericht oder mit Tee oder Kaffee. Zusätzlich zur pulverisierten Zuckerspitze irgendein Aufschlag es mit Stau oder Obstkompott. Einige backen es mit einem Vanillepudding oder einem Kompott in der Unterseite des Backentellers, und andere legen einfach den Teig in den Backenteller. Die Form des soufflé wird erzielt, indem man eine Spachtel oder einen Löffel verwendet, um die Eierteigmischung in den Backenteller Berg-wie Dämme innen zu schaufeln.

Österreich bekannt für seine vielen dekadenten Nachtische, einschließlich Salzburger nockerl. Viele sind über der Kugel berühmt geworden und können in in den weltweiten Gaststätten und Speichern gefunden werden. Dieser Teller gewöhnlich wird nur in bestimmten Gaststätten gefunden und Geschäfte backt, weil er gedient werden sollte, sofort nachdem backend. Dieses führt zu einen hohen Preis, der Gefühl vieler Leute wert die Kosten wohl ist. Nachdem dieser Nachtisch bestellt ist, ist er vorbereitetes frisches, damit der warme, flaumige Teller vom Ofen gerade gedient werden und am Tisch genossen werden kann.