Was ist Sashimi?

Sashimi ist ein wichtiges Element in der japanischen Küche, in der er häufig zu Beginn einer Mahlzeit als Gaumenreiniger und -aperitif gedient wird. Er wird häufig mit Sushi, ein anderer populärer japanischer Teller verglichen, obgleich die zwei wirklich unterschiedlich sind. Sashimi ist der rohen Fische geschnittenes sehr dünnes und gedient mit einer Vielzahl von schmückt und sauces. Sushi wird mit Reis gedient, und aussieht häufig in der besonders behandelten Meerespflanze eingewickelt, die als nori bekannt ist.

Sashimi wird immer mit Salzwasserfischen gebildet, weil viele Frischwasserfischsorten Parasiten enthalten, die intestinale Bedrängnis verursachen konnten, wenn sie gegessen werden. Zusätzlich ist der Fisch, der für Sashimi benutzt wird und vom hochwertigsten frisch, optimales Aroma und Gesundheit sicherzustellen. Viele Gaststätten halten ihre Fische lebendig in den Salzwasserbehältern und garantieren, dass die Fische vorbereitet werden können zu bestellen. Beim Erlöschen für Sashimi, eine hochwertige Gaststätte mit einem offensichtlichen Versorgungsmaterial von frischem, Qualitätsfisch auswählen. Wenn Sie zu Hause Sashimi zubereiten, überprüfen, ob Ihr Fischhändler weiß, dass Sie beabsichtigen, die rohen Fische zu essen, damit er oder sie die sichersten und neuesten Exemplare empfehlen können.

Sashimi wird häufig an einem Stab zugebereitet, damit Kunden den Chef aufpassen können. Diese Tradition stammt vermutlich einen Wunsch ab, zu überprüfen, ob der Fisch, der verwendet wird und vom hochwertigsten frisch ist, aber es ist auch sehr interessant, den Sashimi aufzupassen, der vorbereitet wird. Chefs benutzen ein sehr scharfes Messer, um die Fische auszubeinen und entfernen möglicherweise gefährliche Knochen zusammen mit der Haut. Dann wird der Fisch sehr fein geschnitten und schön ausgebreitet auf einer Servierplatte zusammen mit schmückt und sauces von der Wahl.

Common schmückt für Sashimi mit.einschließen in Essig eingelegtes Gemüse wie Ingwer, zerrissener daikon Rettich und geröstetes nori. Sashimi wird normalerweise auch mit Sojasoße und wasabi gedient, und einige Köche fügen Grundingwerwurzel der Sojasoße für ein Extramaß des Aromas hinzu. Der Sashimi und die Würzen werden geordnet, damit Verbraucher Stücke Fische leicht aufheben und mit Ess-Stäbchen schmücken können, bevor sie sie in der Soße eintauchen.

Die essbaren Meerestiere, die für Sashimi schließen benutzt werden allgemein, Bluefinthunfisch, Rotbarsch, Ohrschnecke, Baß, Fischrogen, Garnelen, Makrele, Blaufisch, Shad, Krake und Kalmar mit ein. Das fetthaltige Teil des Thunfischs, bekannt als Toro, ist für Sashimi, weil er ein sahniges hat, Schmelze in Ihrem Mundaroma besonders taxiert, das einfach vorzüglich ist. Westliche Verbraucher genießen häufig den Sashimi, der mit Fischen wie Thunfisch und Makrele gebildet wird, obgleich sie manchmal Schwierigkeit mit der gummiartigen Beschaffenheit des rohen Kalmars und der Krake haben.