Was ist Schamfettabsaugung?

Schamfettabsaugung ist eine Art Fettabsaugungverfahren die häufig unansehnlichen fetthaltigen Ablagerungen, die auf den Schamknochen ansammeln können, sogar in den Leuten entfernen spezifisch gesollt, die ein gesundes Körpergewicht genießen. Frauen sind vermutlich durch Schamdammfett häufig betroffen, aber Männer können fetthaltige Ablagerungen über dem Schamknochen entwickeln, außerdem. Während Schamfettabsaugung in Verbindung mit Verfahren wie dem Bauchquerstreifen häufig verwendet werden kann, um die besten chirurgischen Resultate zu liefern, können viele Patienten finden, dass die fetthaltige Auflage über dem Schamknochen ihr nur Bereich des nicht wünschenswerten Körperfetts ist. Überschüssiges Schamfett kann für die peinlich sein, die es haben, und es gilt im Allgemeinen als unmöglich, durch Diät und Übung aufzubrauchen. Schamfettabsaugung wird folglich eine der einzigen Wahlen für das Entfernen des Fettes vom Schamdamm, um sein Aussehen zu verbessern betrachtet.

Weil der Schamdamm im Allgemeinen nah an wichtigen reproduktiven Organen und Strukturen sitzt, raten Chirurgen im Allgemeinen der Ausübung der großen Vorsicht wenn in Betracht dieser Chirurgie. Besondere Sorgfalt kann angewendet werden müssen, um einen qualifizierten, erfahrenen Chirurgen zu wählen. Während Fälle der Verletzung der Genitalien oder der reproduktiven Organe nicht als Common gelten, können sie auftreten. Das Wählen des bestmöglichen Chirurgen für dieses Verfahren kann helfen, das Risiko herabzusetzen.

Das Verfahren, das als Schamfettabsaugung bekannt ist, wird gewöhnlich durch kleine Schnitte in der Haut des Bereichs durchgeführt. Ein lokales Betäubungsmittel, kombiniert mit einem Mundberuhigungsmittel oder einem schmerzlindernden Mittel, kann benutzt werden, obwohl viele Chirurgen ein allgemeines Betäubungsmittel für dieses Verfahren bevorzugen. Da der Schamdammbereich normalerweise ziemlich klein ist, werden Mikro-Cannulas im Allgemeinen benutzt. Der Gebrauch der Mikro-Cannulas kann Chirurgen auch helfen, um jedes faserartige Bindegewebe zu arbeiten, welches das fetthaltige Gewebe einsickert.

Nach dem Schamfettabsaugungverfahren müssen die meisten Patienten ein unterstützendes Kleid für bis vier Wochen tragen. Dieses hilft dem Behandlungbereich, effektiv zu heilen, und es kann helfen, eine anziehende Form zum neuen Schamdamm zu geben. Die meisten Patienten werden angeregt, das schwere Anheben und sexuellen Verkehr für drei bis sechs Wochen der Chirurgie folgend zu vermeiden. Patienten sind im Allgemeinen in der Lage, zur Arbeit und zu anderen normalen Tätigkeiten zurückzugehen eine ungefähr Woche Schamfettabsaugung folgend. Während der ersten sieben Tage der Wiederaufnahme jedoch können Patienten gebeten werden, um Nebenwirkungerlaubnis soviel wie umzuziehen, da diese Geschwindigkeit der heilende Prozess durch anregende Blutzirkulation zum Behandlungbereich anregen kann.

immer sein, die für Besucher vorhanden ist.