Was ist Schokolade?

Schokolade ist ein Konfektionsartikel, der von den Kakaobohnen, die Samen der Kakaoanlage gebildet. Es gibt viele Schokoladenprodukte auf dem Markt, von pulverisiertem Kakao für die Herstellung der Getränke zur weißen Schokolade, und die meisten Märkte tragen einen Querschnitt der Schokoladenkonfektionsartikel für ihre Kunden. Zusätzlich zum Sein vorhanden an den allgemeinen Märkten und an den Gemischtwarenladen, kann Schokolade von den Spezialgebietsfirmen auch gekauft werden, die Luxuxschokolade und unterscheidende Schokoladenkonfektionsartikel bilden.

Schokolade zu bilden ist ein Zeit raubender Prozess. Kakaoanlagen gewachsen auf Plantagen in Südamerika, in denen die Anlage gebürtig ist, und in den Teilen von Afrika. Es gibt wirklich einige Vielzahl der Kakaoanlage, die Schokoladen mit etwas verschiedenen Aromen produzieren, und das Aroma ausgewirkt auch durch, wo die Schokolade angebaut, wie sie nach Ernte behandelt und wie sie verarbeitet. Schokoladenfirmen investieren viel Geld, wenn sie ideale Mischungen der Kakaobohnen entwickeln, um die Aromen zu verursachen, die ihre Verbraucher an gewöhnt sind.

Kakaobohnen wachsen in den großen Hülsen, die einmal geerntet sie reifen sind und durften dann gären. Zuerst sind die Kakaobohnen extrem bitter; der Gärungprozeß erweicht die Bitterkeit und lässt Produzenten auf den folgenden Schritten verschieben, Röstung und das Schälen. Die Röstung hilft, das Aroma der Bohnen zu entwickeln, während das Schälen die Kakaospitzen herausstellt, der Teil der Bohne, die das ganzes Aroma hat.

Sobald Kakaospitzen extrahiert, müssen sie in eine Substanz gerieben werden, die als Schokoladenalkohol bekannt ist. Schokoladenalkohol ist nicht etwas, den Sie essen wollen: er ist, dank die Kakaobutter extrem fetthaltig, die er enthält, und er ist kiesig und bitter. Diese Flüssigkeit betätigt dann, um herzustellen, was als Presskuchen bekannt, eine Substanz, die hauptsächlich aus Kakaokörpern besteht, während die Kakaobutter weg auslaufen lassen.

Sobald Presskuchen hergestellt worden, haben Produzenten einige Wahlen. Um Kakao zu bilden, können sie den Presskuchen zusammendrücken sogar noch mehr um die Kakaokörper vor dem Lassen er trocknen und ihn dann pulverisieren zu lokalisieren. Sie können etwas von der Kakaobutterrückseite, zusammen mit Zucker und anderen Bestandteilen auch innen mischen, um das Essen der Schokolade zu produzieren, die einer benannten Prozeßkonchierung unterworfen, um einen glatten, sahnigen Konfektionsartikel ohne irgendwelche Spuren von Kiesigkeit herzustellen. Das Essen der Schokolade kann mit Milch auch verfälscht werden und Milchschokolade herstellen, und das Niveau von Süsse kann weit unterscheiden. Für weiße Schokolade gemischt Kakaobutter mit Vanille und Milch.

Die Geschichte der Schokolade ist fast so interessant wie der Konfektionsartikel selbst. In seinem gebürtigen Südamerika zugebereitet Schokolade in den Getränken e, die für Abgabe und hohe Mitglieder der Gesellschaft aufgehoben. Als europäisch die besuchten Forscher, eingeführt sie zur Schokolade rt, und nach dem Holen der Nahrung zurück zu Europa, wurde es ein großer Erfolg. Schließlich anfingen Europäer, mit ihrer Schokolade zu erforschen, Zucker und andere Bestandteile zu addieren und einen d Prozess schließlich zu entwickeln, der sie Stäbe zusätzlich zu den Schokoladengetränken bilden lassen. Mit der Entwicklung der Stabschokolade, feststellten Konditoren, dass Schokolade eine große Auswahl von Möglichkeiten, vom Schokoriegel hatte, der zu den Trüffeln beschichtet, und, sobald seltener Luxus zu eine extrem rentable globale Industrie machte.