Was ist Siouxland?

Siouxland ist ein alternativer geographischer Schauplatz, der das gesamte grosse Sioux-Flussentwässerungbassin umgibt und Teile von Südostsouth dakota, von Nordwestiowa, von southwest Minnesota und von Nordostnebraska einschließt. Der Ausdruck „Siouxland“ wurde durch das späte Autor Frederick Manfred in seinem Buch 1947, dieser ist das Jahr verursacht. Da eine einheimische Region, Siouxland keine Beamtränder hat und sie kann schwierig sein, genau zu definieren, wo sie ist. In einigen Teilen von Siouxland, sind Bewohner wahrscheinlicher, sich auf den gleichen Bereich wie das Sioux-Reich zu beziehen.

Der Ausdruck „Siouxland“ war zuerst angewendeten externen Manfred Arbeiten 1948 durch Sioux- Cityjournalsportherausgeber Alex Stoddard. Von dort verbreitete der Verbrauch, bis das realistische Siouxlanders unter dem einheimischen auf eine Art vereinigt waren, die Manfred fiktive Welt zum Leben holte. Wie die meisten lokalen Traditionen entwickelte er sein eigenes Momentum und entwickelte auf Arten, die Manfred nie voraussagte, obwohl es Streit zwischen über gab das Siouxlanders, Plätze im Ausdruck eingeschlossen werden sollten und warum.

Die Kontroverse begann, als Mittelquellen anfingen, den Ausdruck zu verwenden, um hauptsächlich auf den Bereich um Sioux City innen und sofort zu verweisen, Iowa. Dieses links andere Siouxland Gemeinschaften, die entfremdet glauben, und die Region wurden zwischen Leuten im Sioux City, dem nicht offiziellen Kapital von Siouxland und den Sioux-Fällen, South Dakota polarisiert, dessen Bewohner glaubten, dass sie gerade so viel nach rechts, das einheimische zu verwenden hatten. Der resultierende Konflikt verursachte ein Hauptschisma innerhalb Siouxland, wenn viele Leute Gebrauch „Siouxland“ in ihrem einheimischen und in anderen behalten, using „Sioux-Reich,“, das Sioux-Fälle als seine Knotenvermittlungsstelle hatte. Trotz der Abteilung erkennen das meiste Siouxlanders beide Ausdrücke, um die gleiche Bedeutung zu haben, und der Gebrauch von beiden Ausdrücken kann in vielen Teilen der Region gefunden werden. Der Ausdruck „Siouxland“ bleibt wenig, der bekannt oder außerhalb der Region verstanden ist, zwar lernen Besucher zum Bereich bald den Ausdruck kennen, wie sie Geschäfte, Bibliotheken, Zeitungsschlagzeilen, Anschlagtafeln und Einkaufszentren antreffen, die den Ausdruck gebrauchen.

kleine Teile Fingernahrungsmittel sind, die mit Tee gedient werden.

In Nordchina bekannt gedämpfte Brötchen noch als mantou, der ursprüngliche Name. Sie werden mit Weizenmehl anstelle vom Reismehl gebildet. Mantou werden nicht immer gefüllt und können in versüßte Kondensmilch frittiert werden und eingetaucht werden. Japanische gedämpfte Brötchen bekannt, wie nikuman. Diese sind dem siopao ähnlich, häufig gebildet mit einer Schweinefleischfüllung.