Was ist Sorghum?

Sorghum ist eins der fünf Spitzengetreidegetreide in der Welt, zusammen mit Weizen, Hafern, Mais und Gerste. Es stammt aus Afrika, das in Ägypten im Altertum kultiviert wird, und der größte Produzent des Sorghums in der modernen Ära ist noch Afrika, obgleich das Getreide in Südasien und das Amerika außerdem verbreitet hat. In der traditionellen Form ist Sorghum eine sehr hohe Anlage über sechs Fuß (zwei Meter) hoch, obgleich viel Vielzahl, die für Bearbeitung bestimmt ist, die zwergartigen Bruten ist, besonders bestimmt für einfache Ernte. In Afrika jedoch wird traditionelles hohes Sorghum noch angebaut, und die Stiele werden zu einer Vielzahl des Gebrauches gesetzt.

Sorghum ist ein jährliches Gras, das extrem die Dürre ist, die tolerant ist und trifft es eine ausgezeichnete Wahl für die trockenen und trockenen Bereiche. Sorghum hat die speziellen Anpassungen, zum von Extrema zu verwittern und ist eine sehr beständige Quelle von Nahrung infolgedessen. Sorghum ist am allgemeinsten rot und hart, wenn reif, und es wird normalerweise getrocknet, nachdem man für Langlebigkeit geerntet hat, da die Körner gespeichertes vollständiges sind. Es kann mechanisch geerntet werden, obgleich höhere Getreideverluste resultieren, wenn das Sorghum zu feucht ist.

Eine andere Art Sorghum, süsses Sorghum, wird für die Fertigung des Sorghumsirups gewachsen. Im Falle des süssen Sorghums werden die Stiele der Anlage, eher als die Samen geerntet und zerquetscht wie Zuckerrohr oder rote Rüben, um Sorghumsirup zu produzieren. Nach der Zerquetschung wird der Sirup unten gekocht, um den natürlichen Zucker zu konzentrieren und verpackt für Verkauf.

Wie andere etwas exotische Korngetreide wird Sorghum hauptsächlich für Tierfutter innen die Vereinigten Staaten benutzt, obgleich Bearbeitung des Sorghums im Zunehmen ist. Die Samen, die Stiele und die Blätter können alle eingezogen werden dem Viehbestand oder verließen im Feld und verwendeten als Futtergetreide. In den Vereinigten Staaten wird eine nasses Prägemethode angewendet, um die Sorghumstärke zu bilden, benutzt in einer Vielzahl der industriellen Anwendungen wie Kleber und Papierherstellung. In viel des Restes der Welt jedoch wird Sorghum von den Menschen sowie Tiere verbraucht.

Sorghum wird durch das intolerante Gluten bevorzugt und wird häufig als neben gekocht anderen Nahrungsmitteln gegessen zu werden Brei. Das Korn ist im Aroma und manchmal etwas im Bonbon ziemlich Null. Dieses bildet es gut angepasst einer Vielzahl der Teller, weil, wie Tofu, Sorghum Aromen gut aufsaugt. Es kann auch deutlich gegessen werden.

Sorghum wird allgemein mit dem Rumpf gegessen, der die Majorität der Nährstoffe behält. Die Anlage ist in der Faser und im Eisen, mit einem ziemlich proteinreichen Niveau außerdem sehr hoch. Dieses bildet es gut angepasst zu seinem Gebrauch als Heftklammerstärke in viel der Entwicklungsländer.

Sorghum wurde vermutlich in die Vereinigten Staaten von den afrikanischen Sklaven geholt, die sie in den südlichen Staaten kultivierten. Einige klassische südliche Rezepte umfassen das Sorghum und vorschlagen, dass es in amerikanische Küche bis zum dem 19. Jahrhundert integriert war, als zusätzliche Belastungen vorbei von China geholt wurden. Sorghum wird auch um die Welt benutzt, um Biere, mit seinem engen Verwandter zu brauen, der Besenmais, angebaut für die Fertigung der traditionellen Strohbesen.