Was ist Stern-Anis?

Sternanis ist ein asiatischer kochender Bestandteil vom Illicium verum, von einem aromatischen immergrünen Baum, der in Südchina gefunden werden, von Vietnam und von den Teilen von Japan. Der Baum wird weitgehend für sein nützliches kulinarisches Gewürz kultiviert und wird auch dekorativ in anderen Teilen der Welt gewachsen. Sternanis ist in der chinesischen Küche, sowie in Nahrungsmitteln von den asiatischen Südostnationen einschließlich Thailand und Vietnam am meisten benutzt. Das Gewürz besteht aus den getrockneten seedpods des Baums und hat ein Aroma ganz wie Anis, ein Gewürz, das in der europäischen Küche am meisten benutzt ist. Sternanis ist jedoch etwas schärfer, bitter, und intensiv.

Die Blumen des Sternanisbaums sind zum Rot, mit den einfachen rayed Blumenblättern um ein zentrales Staubgefäß purpurrot. Wenn die Blumen weg sterben, lassen sie rayed Sternanishülsen zurück. Gewöhnlich haben Sternanishülsen acht Strahlen, jede enthaltene kleine braune Samen, und sie werden für Verkauf getrocknet. Die meisten chinesischen Märkte tragen Sternanis in der vollständigen oder Grundform, obgleich vollständige Samen vorzuziehend sind, da sie für jeden Gebrauch gerieben werden können. Wenn sie in den luftdichten Behältern in einem kühlen, dunklen Platz gehalten werden, bleiben vollständige Sternanishülsen für ungefähr ein Jahr frisch. Grundsternanis kann geröstet werden, um das Aroma wieder zu beleben.

Im chinesischen Kochen wird Sternanis in der klassischen Gewürzmischung des Chinesen fünf benutzt und kann als Primärgewürz in einer Vielzahl der Teller und der Nachtische auch gefunden werden. Sternanis ist auch ein entscheidender Bestandteil im siamesischen Tee, in einem würzigen, würzigen und aromatischen Getränk, das in Thailand gedient wird. Er erscheint auch in der vietnamesischen Küche, besonders in der Nudelsuppe, die pho genannt wird. Einige europäische Köche haben Sternanis außerdem, using ihn ganz wie sie würden benutzen herkömmlichen Anis angenommen.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird Sternanis benutzt, um Magenbeanstandungen und als Reizmittel zu beruhigen, obgleich er nicht für diesen medizinischen Gebrauch im Westen genehmigt worden ist. Er enthält auch shikimic Säure, ein Mittel, das in der Fertigung einiger Grippemedikationen benutzt wird. Aus diesem Grund verwenden einige Leute ihn, um die Symptome der Grippe zu behandeln, obgleich dieses nicht geraten wird, da shikimic saures einige chemische Umwandlungen durchmachen muss, bevor es als Grippemedikation wirkungsvoll ist. Sorgfalt sollte mit Sternanistees auch angewendet werden und homöopathische Produkte, da sie nicht in vielen Nationen reguliert werden, und Sternanis enthält Substanzen, die in den hohen Konzentrationen neurotoxic sein können.

m blaue Färbung oder Tinte von den Boden-oben Blumen zu bilden. Es wurde auch an etwas Kulturen geglaubt, dass der externe Gebrauch des staphysagria Skorpione abwehren würde.