Was ist Tapioka?

Tapioka ist eine Stärke, die als Nahrungsmittelverdickungsmittel benutzt wird, möglicherweise am berühmtesten im Tapiokapudding. Der Ausdruck wird auch generisch in einigen Plätzen verwendet, um sich auf andere Nahrungsmittelverdickungsmittel zu beziehen, die zu etwas Durcheinander führen können. Zutreffende Tapioka wird von der Maniokawurzel, using einen komplizierten Mehrstufenprozeß extrahiert, der heraus Giftstoffe in der Wurzel auslaugt, um an der verwendbaren Stärke innen zu erhalten. Viele Kulturen auf der ganzen Erde haben Tapioka für Gebrauch in ihrer eigenen Küche angenommen.

Manioka ist a Strauch-wie Betriebseingeborener nach Südamerika, kultiviert für seine essbaren Wurzeln. Es ist alias Manioka und es hat eine wichtige Richtlinie in der Küche vieler südamerikanischen Völker gespielt. Folglich müssen die Wurzeln behandelt werden, bevor sie in den Nahrungsmitteln benutzt werden können.

Das Wort für Tapioka kommt von der Tupisprache von, was jetzt als Brasilien bekannt. Es integriert ty für “juice, † pya oder “heart, † und oca, denn “remove.† das Tupiwort für die Nahrung ist tipi'oca, in einem Hinweis auf der Weise, in der die Nahrung extrahiert wird.

Um Tapioka zu bilden, ist die Wurzel zermahlen und gewaschen um die verwendbare Stärke zurückzulassen. Die Stärke ist erhitzt, damit einzelne Körnchen bersten, und die resultierende Paste wird in ein Puder, in eine Flocke oder in eine Perlenform verbessert. Tapiokapuder wird für Sachen wie Gelees und Pudding benutzt, da es sich gut im warmen Wasser auflöst. Die Flocken werden auch für ähnliche Anwendungen benutzt, während die Perlen normalerweise in den Nahrungsmitteln wie Perlenmilchtee verwendetes vollständiges sind.

Das Aroma von Tapioka ist ziemlich die neutrale Person und trifft es eine ausgezeichnete Wahl vom Verdickungsmittel für die süssen und wohlschmeckenden Nahrungsmittel. Tapioka hat auch wenig Nährwert. Der begrenzte Nährwert der Maniokawurzel im Allgemeinen hat historische Probleme, besonders unter Völkern verursacht, die auf ihn für eine Hauptquelle von Nahrung bauen. Da eine Ergänzung zu anderen Nahrungsmitteln jedoch Manioka ziemlich nützlich ist. Zusätzlich zu in Südamerika gewachsen werden, wird die Wurzel auch in Afrika und in Asien für eine Zusammenstellung des Gebrauches kultiviert.

Klassischer Tapiokapudding wird mit vollständigen Perlen von Tapioka gebildet, die eine Beschaffenheit zu einem anders glatten oder milden Pudding verleihen. Die Perlen werden zäh und elastisch, wenn sie gekocht werden, und dieses Eigentum wird auch vorgespannt, um boba oder Perlenmilchtee, ein populäres asiatisches Getränk zu bilden. Perlenmilchtee wird mit den großen Perlen von Tapioka gebildet, gemischt mit Fruchtsaft oder Tee, ein Stoff und Milch. Ein fachkundiges Stroh erlaubt dem Trinker, die großen Perlen zusammen mit dem Getränk aufzusaugen.