Was ist Text-Belästigung?

Textbelästigung ist eine Form der Belästigung den Gebrauch von Versenden von SMS-Nachrichtendienstleistungen mit einbeziehend. Harassers können einige Taktiken einschließlich die Überschwemmung des Opfers mit Textmitteilungen und das Senden der missbräuchlichen oder bedrohenden Mitteilungen verwenden. Diese Form der Belästigung begleitet häufig Datierungsgewalttätigkeit, die Einschüchterung oder sexuelle Belästigung an dem Arbeitsplatz. Es gibt die zugelassenen Schritte, die für das Beschäftigen Textbelästigung vorhanden sind und der Prozess beginnt normalerweise mit dem Vorlegen eines Polizeireports, um die Belästigung zu dokumentieren.

Texting Technologie erlaubt Leuten, Schriftsatz schriftliche Mitteilungen zu senden, die an ein Telefon oder ein anderes tragbares Gerät geliefert werden können. Ein Problem mit solchen Dienstleistungen ist, dass es möglich spoof sie ist und jemand erlaubt, bedrängende Texte zu senden, ohne verfolgt zu werden. Leute auch tragen normalerweise ihre Telefone mit ihnen ständig und lassen sie an nachts und stellen zahlreiche Spielräume für einen Harasser bereit. Viele Telefongesellschaften bieten nur eine Wahl des Blockierens texting völlig eher als an, Mitteilungen von den spezifischen Absendern blockierend, also ist die einzige Weise, die Mitteilungen zu erhalten, um zu stoppen, Texte nicht überhaupt zu empfangen, die möglicherweise nicht für einige Leute durchführbar sein können.

Eine Methode der Textbelästigung bezieht einfach mit ein, Hunderten Mitteilungen ein Tag zu schicken, manchmal in die Unterstützung eines Services, der Texte festlegen kann, mit einer sehr hohen Rate geliefert zu werden. Die Mitteilungen können in Inhalt und in Ton schwanken. Andere Harassers können entscheiden, gelegentliche missbräuchliche Mitteilungen zu senden. Taktiken können das Senden der Mitteilungen an den ungeraden Stunden oder die zeitliche Regelung der Anlieferung der Texte während einer Zeit umfassen, als der Harasser weiß, dass das Opfer nicht sich leisten kann abgelenkt zu werden.

Wenn Leute Textbelästigung erfahren, sollten sie die Texte dokumentieren und einzureichen berichtet eine Polizei. Dieses alarmiert Gesetzdurchführung zur Tatsache, dass Belästigung auftritt. Wenn es einen bestehenden forbidding Kontakt der einstweiligen Verfügung gibt, kann die Polizei den Report da Boden für das Holen des Harasser in Gericht für Verletzung der einstweiligen Verfügung verwenden. Polizeireports können auch verwendet werden, um Beanstandungen mit der Regierungsbehörde einzureichen, die Telekommunikation und mit der Telefongesellschaft beaufsichtigt.

Wahlen für die Behandlung von Textbelästigung können das Entschärfung von Textfunktionen umfassen, sowie das Ändern einer Telefonnummer und das Halten der neuen Zahl so vertraulich, wie möglich. Diese Wahlen können möglicherweise nicht den Leuten appellieren, die Belästigung erfahren, weil sie Gründe haben können, ihre Telefonnummern zu halten oder das Texting zu halten ermöglicht. Wenn eine Telefongesellschaft den vorgewählten Text oder Telefonnummer anbietet, die blockieren, ist dieses das einfachste und die meisten verweisen Lösung.

osse Festlichkeit.