Was ist Theobromin?

Theobromin ist eine Alkaloidsubstanz, die in der Schokolade gefunden wird. Es ist in einer Kategorie Substanzen, die als die methylxanthines bekannt sind und bildet sie chemisch bezogen auf Koffein, unter anderen Reizmitteln. Die Effekte des Theobromins sind viel milder als die des Koffeins, obgleich die Substanz medizinische Probleme verursachen kann, wenn sie im hohen Volumen verbraucht wird. Glücklicherweise für die meisten Menschen, an denen die Schwelle Theobromin gefährlich wird, ist sehr hoch.

Der Name der Substanz wurde von der Klasse Name für die Kakaoanlage, Theobroma genommen, der “food des gods† auf Griechen bedeutet. Theobromakakao wurde in der neuen Welt jahrhundertelang angebaut und benutzt, bevor europäische Forscher zu ihr eingeführt wurden, und die Nahrung wurde schnell ein Schlag, besonders als sie mit Rohrzucker von den karibischen Kolonien kombiniert wurde. Die Anlage enthält eine komplizierte Zusammenstellung der chemischen Mittel, die zum einzigartigen Aroma und zu den physiologischen Effekten der Schokolade beitragen.

1878 wurde Theobromin von den Kakaobohnen lokalisiert, und es wurde erfolgreich vom Xanthin kurz danach synthetisiert. Die Substanz wird manchmal xantheose genannt, und seine chemische Formel ist C7H8N4O2. Wenn sie von den Kakaobohnen lokalisiert wird, ist die Substanz farblos zum Weiß ziemlich bitter, und. Alle Schokoladenprodukte enthalten Theobromin, obgleich dunkle Schokolade viel höhere Konzentrationen hat, da sie nicht mit Bestandteilen wie Milch und Creme verdünnt wird. Etwas Schokolade kann drei Prozent Theobromin soviel wie enthalten, oder ihr kann verdünnt werden kleiner als Hälfte ein Prozent.

Wie Koffein ist Theobromin ein diuretisches, und es tritt auch als ein Reizmittel auf. Zusätzlich zur Veranlassung des Herzens, schnell zu schlagen, verbreitert Theobromin auch die Blutgefäße und verringert Blutdruck. Anders als Koffein handelt Theobromin nicht als weitgehend nach dem zentralen Nervensystem, also ist es unwahrscheinlich, die Erschütterungen und den Tremor zu verursachen, die mit übermäßigem Koffeinverbrauch verbunden sind. Das Mittel ist auch ein bronchiodilator, und es ist in der Behandlung des Asthmas mit etwas Erfolg benutzt worden.

Theobromin ist nur eins unter vielen Substanzen, die in einem Schokoriegel aufeinander einwirken. Viele dieser Substanzen müssen in den sehr hohen Konzentrationen wirklich verbraucht werden, um die Nutzen für die Gesundheit anzubieten und Schokolade eine weniger als ideale Quelle von der Biokost, trotz der Artikel in den Nachrichten gegenteilig bilden. Für viele Tiere besonders Hunde, ist Schokolade wirklich extrem gefährlich, da sie Theobromin sehr langsam umwandeln. Haustiere sollten Produkte mit Schokolade in ihnen nicht angeboten werden, da sie nur eine kleine Menge Schokolade nimmt, um tödlich zu sein.

hilft ihnen, den Test effektiv abzuschließen.