Was ist Tiramisu?

Tiramisu, übersetzend „holen mich“ auf italienisch, ist ein populärer Nachtisch ab, der mit süsser Creme überlagert wird. Es gibt viele möglichen Erklärungen seiner Ursprung. Obwohl viele behaupten, kann der Nachtisch gebildet worden sein so weite Rückseite, wie die Renaissance, schlagen einige vor, dass Tiramisu nicht bis 1971 vom italienischen Bäcker gebildet wurde, Carminantonio Lannaccone in einer kleinen Bäckerei in Treviso, Italien.

Italienische Kochbücher schlossen nicht Rezepte für Tiramisu bis die Achtzigerjahre ein, als es buchstäblich einer der populärsten Nachtische in Europa und in den Vereinigten Staaten wurde. Der Nachtisch wird jetzt in vielen Gaststätten gedient und ist nicht zu jenen Gaststätten exklusiv, die italienischen Fahrpreis anbieten.

Klassisches Tiramisu wird mit den Ladyfingers gebildet, die im Kaffee getränkt werden, und gelegentlich marsala Wein oder Rum. Die getränkten Ladyfingers werden wechselnd mit mascarpone Käse überlagert, der normalerweise mit dem traditionellen Zabaglionevanillepudding gemischt wird. Dieses liefert einen Kuchen einiger Schichten, der häufig weg mit Kakaopulver überstiegen wird.

Allgemeine Fehler, wenn sie Tiramisu bilden, über-tränken die Ladyfingers. Dieses kann einen Kuchenkörper ergeben, der feucht ist, anstelle von einfach fest getränkt. Die meisten Kochbücher erteilen ausdrückliche Anweisungen über, wie lang man die Damefinger tränkt. Einige benutzen einen Schwammkuchen anstelle von den Ladyfingers, die das gleiche Resultat im Allgemeinen geben können.

Einige neuere Rezepte für Tiramisu benutzen verschiedene Flüssigkeiten für das Tränken der Kuchenschichten. Diese können Zitronensaft oder Erdbeeresaft mit einschließen. Ein Tiramisu überlagerte mit Schokolade Zabaglionevanillepudding ist eine populäre Veränderung. Nichts ersetzt durchaus das traditionelle Tiramisu jedoch besonders wenn man ein Ventilator des Kaffees ist.

Anders als viele amerikanischen Nachtische sollte Tiramisu nicht Bonbon übermäßig sein. Tatsächlich die meisten italienischen Nachtische, wie der Ricotta Käsekuchengebrauch weit weniger Zucker, als amerikanische Nachtische tun. Das Ziel von Tiramisu ist, eine Balance von Aromen zwischen süssem Zabaglione, dem Zapfen des Kaffees und des Spiritus und dem Abstauben des ungesüßten Kakaos zur Verfügung zu stellen. Außerdem sollten Beschaffenheiten in Tiramisu als die Schichten beobachtet werden abwechseln zwischen Kuchen und Creme.

Es ist wirklich ziemlich einfach, Tiramisu zu bilden, und viele Rezepte existieren, um ein zu erklären wie. Nach Rezepten suchen, die im Ursprung italienisch sind, das zutreffende Wesentliche des Kuchens zu erhalten. Lokale Gemischtwarenladen können mascarpone möglicherweise nicht tragen, und Frischkäse ist häufig ein verwendbarer Wiedereinbau. Nach dem authentischsten Tiramisu Spezialgebietslebensmittelhändler suchen, die normalerweise mascarpone im Überfluss tragen. Er ist häufig im Kühlraumabschnitt nahe Creme oder Hüttenkäse, im Vergleich mit mit den regelmäßigen Hartkäsen.

Irgendeine Art Kuchen oder Ladyfingers, welche die Kuchenunterseite bilden, sollte etwas verjährt sein. Tatsächlich ist Tiramisu eine ausgezeichnete Weise, Reste zu gebrauchen. Verjährter Kuchen oder Ladyfingers saugen Flüssigkeit besser auf, ohne feucht zu werden. Tiramisu ist normalerweise bestes vorbereitet in ein großes Quadrat oder in eine rechteckige Wanne und Nutzen vom Sitzen im Kühlraum einige Stunden lang vor Umhüllung. Dieses gibt die Kuchenzeit, alle seine Aromen völlig aufzusaugen. Wenn man Tiramisu für eine Abendmahlzeit vorbereitete, konnte es am besten sein, es entweder die Nacht vorher zu bilden, oder der Morgen vor einem dient ihn.

Tiramisu ist zweifellos ein Rezept, in dem viele Ihrer Gäste sich erfreuen. Gäste warnen, die Spiritus möglicherweise nicht verbrauchen können, wenn Sie Spiritus benutzt haben, um den Kuchen zu tränken. Da dieses nicht ein gebackener Nachtisch ist, ist der Spiritus noch in der vollen Stärke anwesend.