Was ist Topf-Käse?

Topfkäse ist eine Art weicher, bröckeliger, nicht gealterter Käse. Es ist sehr einfach zu bilden und er ist auch in hohem Grade vielseitig begabt und bildet es einen populären Käse durch das Alter. Topfkäse kann schwierig manchmal sein, im Speicher zu finden, leider. Molkereien und Facheinzelhändler können in der Lage sein, ihn zur Verfügung zu stellen, und Köche können ihre Hand an Topfkäse zu Hause bilden auch versuchen. Das grundlegende Rezept kann auch verwendet werden, um Landwirtkäse zu bilden, und es kann mit zusätzlichen Gewürzen gezwickt werden, wie die frischen zu bilden Kräuter Käse würzten.

Im Wesentlichen ist Topfkäse das mittlere Stadium zwischen Hüttenkäse und Käse der Landwirte. Er hat noch etwas Molke in ihm, anders als den trockeneren Landwirtkäse, aber er schwimmt nicht in der Molke, wie Hüttenkäse. Topfkäse ist etwas trocken und bröckelig mit einer Null-, sahnigen Beschaffenheit und ihr kann wie eine Verbreitung oder als Ersatz für Käse wie ricotta verwendet werden. Es neigt auch, im Protein hoch zu sein, und es kann vegetarisches freundliches außerdem gebildet werden.

Weil der Käse nicht gealtert ist und er nicht eine lange Lagerbeständigkeit hat, ist es wahrscheinlich, dass er aus Bauernhöfen und Molkereien für persönlichen Gebrauch stammte. Der Käse ist schnell und einfach zu bilden, und er nimmt nicht Speicherkapazität auf, während er altert, da er keine Alternzeit hat. Köche können das Aroma auch ändern, wie gewünscht und es sehr vielseitig begabt bilden. Da die meisten Leute nicht mehr auf Bauernhöfen leben, ist Topfkäse nicht so populär, wie er einmal und Rezepte war, die einmal ihn normalerweise Anruf für ricotta anstatt forderten.

Eine ganze Familie der Käse gelten als Topfkäse, einschließlich Quark, ein Frischkäse, der in Northern Europe hergestellt wird. Quark ist in den Nationen wie Deutschland sehr populär. Er wird traditionsgemäß durch züchtende Milch mit schnellem verantwortlichem Bakterium gebildet, die die Säure des Käses aufwerfen. Renette wird gewöhnlich Quark hinzugefügt, um es fester zu bilden, obgleich nicht alle Topfkäserezepte Renette erfordern.

Es gibt einige Weisen, Topfkäse zu bilden. Einiges kocht einfach Hitzebuttermilch, die bereits aktive Kulturen hat, und belastet die resultierenden Klumpen, um sich in Topfkäse zu betätigen. Der Käse kann auch gebildet werden, indem man eine Gallone (3.8 Liter) Milch mit dem Essig mit ein viertel Schalen säuert oder indem man mesophile Kulturen erhitzter Milch hinzufügt. Diese Kulturen sind häufig in einem trockenen oder verschobenen Zustand für Käseherstellung vorhanden. Nachdem die Milch geronnen worden ist, ist sie durch Seihtuch belastet, bevor sie betätigt werden und gehangen werden, um zu trocknen. Gewöhnlich wird der Käse wieder betätigt, bevor man vor Gebrauch unter Abkühlung für bis drei Tage gespeichert wird.

wohl, diese bescheidene Stärke seine Markierung als seiend umweltfreundlich und bedienungsfreundlich in den Losen Rezepten bildet.