Was ist Udon?

Udon ist beide der Name, der für eine spezifische Art japanische Nudel und für die Teller verwendet wird, die mit dieser Nudel gebildet werden. Über Japan sind udon Teller, von einem normalen schnellen Imbiß zu einem komplizierten Teller mit einer breiten Zusammenstellung der Bestandteile ziemlich mannigfaltig. Viele asiatischen Märkte tragen udon, zusammen mit zusätzlichen Bestandteilen, die benutzt werden können, um udon Teller zu bilden. Es ist auch das Common, zum einer Vorwähler der udon Wahlen auf dem Menü einer japanischen Gaststätte zu sehen, und in Japan ist udon an den kleinen Verkaufsständen am Straßenrand überall vorhanden und kauft. Leute können udon auch zu Hause bilden und mit einer Zusammenstellung der Bestandteile für ihr eigenes einzigartiges Nehmen experimentieren auf dem klassischen Teller.

Die Nudel ist eine starke Weizen-gegründete Nudel, die quadriert oder rund sein kann. Wie der Fall mit anderen Nudeln, stößt bildet udon herauf, wenn es gekocht wird luft und die Nudeln sogar grösser, und sehr dicht mit einer im Allgemeinen weichen Beschaffenheit. Die getrockneten Nudeln können in den Spulen, häufig mit Paketen des Gewürzes oder der Behandlung manchmal gefunden werden, um die Nudeln zu begleiten, sobald sie gekocht werden. Getrocknetes udon sind auch in den langen Stöcken, wie italienischen Teigwaren vorhanden.

Traditionsgemäß wird udon in einer Suppe gedient, die mit Bestandteilen wie gebratenen Eiern, gehacktem Gemüse, Fischfrikadellen, Mehlklößen, Schinken oder Tempura gebratener Garnele ergänzt werden kann. Jeder udon Teller hat seinen eigenen unterscheidenden Namen, wie kitsune udon, das mit frittierten Stücken des Tofus gebildet wird, oder yakiudon, Stir gebratenes udon in einer dunklen Soße. Einige Gaststätten begleiten ihr udon Menü mit einer Zusammenstellung der illustrativen Fotographien, für Leute geversifiziert nicht auf die vielen Arten von udon.

Der grundlegendste und traditionellste udon Teller ist kake udon, das udon gebildet in einer einfachen Suppe bekannt als kakejiru. Kakejiru mischt Sojasoße, mirin und dashi, drei allgemeine Bestandteile in der japanischen Küche. Mirin ist eine Art Reiswein, während dashi eine von der Meerespflanze und von getrockneten Fischen gebildete ist, zusammen gekochte und dann belastete Suppe. Kake udon kann mit Splittern der grünen Zwiebel, des Meerrettichs oder der Karotte in einigen Regionen überstiegen werden.

Verschiedene Teile von Japan haben verschiedene udon Traditionen, aber als allgemeine Regel werden die Nudeln heißes im Winter und in der Kälte am Sommer gedient. Kaltes udon in einer erneuernsuppe, kann ein eher abkühlender Nachmittagsimbiß sein, besonders wenn es zusammengepaßt wird mit kühlem Gemüse, mögen Kohl und Gurke. Im Winter neigt die Suppe, mit einem schwereren Fokus auf Protein und reichen Bestandteilen herzlicher zu sein, die das wärmende und füllende udon bilden.