Was ist Verein-Soda?

Vereinsoda ist einer der vielen Namen für gekohltes Wasser, das auch als funkelndes Wasser, fizzy Wasser und Seltzerwasser gekennzeichnet. Gekohltes Wasser ist eine einfache Zubereitung des Kohlendioxydgases, das mit normalem Wasser gemischt. Kohlendioxyd bekannt wissenschaftlich als CO2 und Wasser als H20; die Kombination sie verursacht H2CO3. Fast alle gekohlten Getränke benutzen Vereinsoda, einschließlich alkoholfreie Getränke, italienisches Soda, abhalten viele Getränke und gewürzte Wassergetränke e.

Leute verwechseln manchmal Vereinsoda mit Stärkungsmittel, ein anderer freier, gekohlter Mischer. Stärkungsmittel enthält jedoch Quinin, einen Bestandteil, der ihm ein spezielles Aroma gibt, das normales Sodawasser nicht besitzt. Stärkungsmittel ist auch Bonbon. Beide freien, fizzy Mischungen sind wesentliche Heftklammern jedes möglichen Stabes, in dem Vereinsoda und tonisches Wasser innen mit einer Vielzahl der Getränke gemischt. Wenn es nicht, in einem wohlen Getränk oder in einem Cocktail oder im Hinzufügen der Luftblasen Säften und alkoholfreien Getränken, gedient Vereingemischt Soda, häufig auf Eis mit einer Scheibe des Kalkes.

Leute benutzen gekohltes Wasser für mehr als, ihren Durst löschend. Es ist ein weithin bekannter Fleckenentferner außerdem. Es kann auch helfen, einen umgekippten Magen, besonders mit einer Prise das bittere Getränk zu vermindern, das innen gemischt; die milde, gekohlte Mischung kann einen beruhigenden Effekt auf den gashaltigen, gereizten Därmen haben. Gekohltes Wasser und bitteres Getränk gesagt auch, um ein Heartburnhilfsmittel zu sein.

Seine Fleck-entfernenden Energien geführt viele, um Vereinsoda als Allzweckreinigungsmittel zu benutzen. Einige Leute hinzufügen einen Extraschein ihren Schmucksachen und Tafelsilber chen, indem sie sie in gekohltem Wasser tränken. Andere benutzen das Getränk, um zu helfen, die meisten Flecke zu entfernen, die auf Teppich und Kleidung gefunden. Es kann sauberen Gegenoberseiten auch helfen und Rost entfernen. Gaststätten, denen die meisten nie ohne ein reichlich vorhandenes Versorgungsmaterial gekohltes Wasser sind, benutzen es häufig, um zahlreiche Werkzeuge und Geräte zu säubern.

Es so schwierig auch sein kann vorzustellen, es eine Zeit, als Vereinsoda nicht existierte, oder eher nicht noch entdeckt worden gab. Es erfunden 1767 von Joseph Priestley, einer von Benjamin Franklin englischen Landsmännern. Priestley war ein multi-talented einzelner-ein Wissenschaftler, ein Philosoph und ein Erfinder. Priestley verursachte das Getränk, als er eine Schüssel Wasser über einem Behälter gegorenem Bier setzte. Das Kohlendioxyd, das durch das Bier abgegeben, mischte mit Wasser und karbonisierte es. Priestley fand, dass seine Freunde das Aroma des Getränks genossen. Obgleich er nie gekohltes Wasser für einen Profit herstellte, schrieb er ein Papier, beschreibend, wie Vereinsoda gebildet, durchdacht betitelt, Richtungen für die Imprägnierung des Wassers mit örtlich festgelegter Luft.