Was ist Vindaloo?

Ventilatoren der indischen Küche sind sicher mit den Freuden des brandstiftenden vindaloo, eine Heftklammer auf dem Menü der meisten indischen Gaststätten vertraut. Aber dieser Zutritt in seinem verschiedenen Inkarnationschweinefleisch, Rindfleisch, Huhn, Lamm, wenn das Schweinefleisch ist, Standard-ist häufig, wie in seiner Vorbereitung missverstanden, während sein Name in der Übersetzung ist. Populär bekannt als “vindy† in Großbritannien, trägt vindaloo, während es oben in der indischen Gaststätte des heutigen Tages gedient wird, im Allgemeinen wenig Ähnlichkeit zu seiner Vorlage ablassen, ein Teller, der nicht aus Indien stammte, aber in Europa und wurden transportiert zur Goa Region von Indien von den portugiesischen Forschern einmal nach Auftrag Vasco-de Gama’s zu diesem Land 1498.

Historisch wurde vindaloo durch seinen portugiesischen Namen, vinha d’alho, das auf die Primärwürzen von vinha, von portugiesischen Wort für Weinessig und von alho, der Ausdruck für Knoblauch sich bezog, der vorstehend im ursprünglichen portugiesischen Rezept und in der modernen indischen Änderung des Tellers erschien, jetzt bekannt als vindaloo benannt. Das Fleisch, das ursprünglich dadurch zugebereitet wurde, war Schweinefleisch. Als das Portuguese– und ihr kulinarisches contributions– wurden in die Goan Kultur angepasst, der Goan Einfluss anfing, im vinha d’alho, mit dem Zusatz der starken Paprikas und der verschiedenen Gewürze, einschließlich Ingwer, Koriander und Kreuzkümmel offensichtlich zu sein.

Die aktuelle Version dieses Tellers reflektiert diese Entwicklung, das Resultat, das ein ziemlich brennender, essigsaurer Curry ist, gewöhnlich aber Schweinefleisch, häufig einschließlich Zwiebeln, Tomaten und/oder Blumenkohl nicht ausschließlich, kennzeichnend. Obgleich das traditionelle vindaloo nicht historisch Kartoffeln miteinschließt, tun moderne vindaloos häufig, resultierend aus einem etymologischen Faux Pas. Einfach ist das Wort für “potato† im Hindi aloo. Im Laufe der Zeit während die portugiesische Herkunft unverständlicher wurde, wurde alho aloo, und eine begleitende Erwartung entstand, dass es Kartoffeln in einem Teller mit “potato† in seinem Namen geben würde. Stufenweise Köche verbunden durch die Einbeziehung sie in ihren vindaloos, wenn das Resultat geschmackvoll ist, wenn inauthentic. Auch Huhn und Lamm vindaloos wuchsen in der Popularität, in zuvorkommenden Geschmäcken und in den frommen Gewohnheiten, die Schweinefleisch vermeiden.

Obgleich vindaloo masalas oder Mischungen der Gewürze und der Gewürze, die dem vindaloo seine Unterschrift pikantes Feuer geben, durch Koch und Region schwanken, enthalten die meisten irgendeine Kombination der folgenden Bestandteile: Knoblauch, Essig, Paprikas, Koriander, Kreuzkümmel, Zwiebeln, Ingwer, Pfefferkörner und Salz. Andere Bestandteile, die in den vindaloo masalas gewöhnlich gefunden werden können, schließen Tomaten, Kardamompflanze, Senfsamen, Gelbwurz, Paprika, Cayennepfeffer, Bockshornklesamen und Nelken mit ein. Einige Rezepte fordern die Einführung einer kleinen Menge braunen Zuckers, denn eine Note von Süsse, um den Tartness auszugleichen, der vom Essig bereitgestellt wird. Viele Köche ziehen es vor, das Fleisch im vindaloo masala während eines Zeitraums von Stunden zu marinieren, oder sogar erhöht Tage vor dem Kochen, diesem glaubend die Aromen der indischen Gewürze in der Marinade.