Was ist Weinstein-Soße?

Weinsteinsoße ist eine starke, sahnige Soße, die traditionsgemäß benutzt wird, um essbare Meerestiere zu begleiten, besonders gebratene essbare Meerestiere. Sie kann mit anderen gebratenen Nahrungsmitteln auch gedient werden, und einige Leute mögen eine Version der Weinsteinsoße als Salatsoße verwenden. Viele Märkte tragen kommerziell zubereitete Weinsteinsoße; sie kann auch leicht zu Hause gebildet werden. Ausgangsköche können die Bestandteile manipulieren, um zu schmecken und eine Soße entwickeln, die ihre exakten Bedürfnisse erfüllt.

Die Geschichte der Weinsteinsoße ist eine verwirrte Spitze. Sie scheint, von den Franzosen als Soße für Steak tartare, ein berühmter französischer Teller mit dünn gehacktem rohem Steak entwickelt worden zu sein, und zu einem bestimmten Zeitpunkt, wurde der Name zum “tartar.† in einigen Regionen der Welt, Leute fortfahren, die französische Rechtschreibung zu verwenden geändert. Auf jeden Fall erscheint Weinsteinsoße bis jetzt zu den 1800s, obgleich ähnliche Soßen so weite Rückseite wie die 1600s gebildet worden sind.

Der Schlüsselbestandteil in der Weinsteinsoße ist Majonäse. Klassisch wird die Majonäse mit einem Essiggurkegeschmack gemischt. Andere Bestandteile wie Kapriolen, Zitronensaft, Cayennepfeffer-Pfeffer, Meerrettich, hackten hardboiled Eier, Olive, Essig, Senf, und Worcestersoße kann Weinsteinsoße, abhängig von Geschmack und regionaler Tradition auch hinzugefügt werden. Sie wird im Allgemeinen stark gehalten, eher als gewährend, sich runny zu drehen, damit sie bereitwillig an der Nahrung haftet.

Diese Soße hat ein tangy, sahniges, reiches Aroma. Die Majonäse hält Weinsteinsoße kühl im Aroma und bildet sie besonders verwendbar für gebratene Nahrungsmittel als Kontrapunkt, und wenn Lose säurehaltige Bestandteile addiert werden, kann Weinsteinsoße fast Mund-verziehen, ein Merkmal, das einige Leute genießen. Sie kann als eintauchende Soße verwendet werden, oder sie kann direkt auf der Nahrung gedient werden, obgleich die Soße das Panieren auf gebratenen Nahrungsmitteln erweichen kann und sie feucht bilden, wenn sie zu lang sitzt. Weinsteinsoße kann mit Gemüse auch geworfen werden, um einen einfachen Salat zu bilden.

Die meisten Köche empfehlen, sich Weinsteinsoße mindestens eine Stunde zu mischen, bevor sie verwendet werden soll, und sie zu kühlen. Dieses gibt den Aromen eine Wahrscheinlichkeit, zu mildern und zu mischen, wenn das Aroma als erforderliches Recht justiert ist, vor Service. Weinsteinsoße sollte so viel wie möglich gekühlt ideal bleiben, um das Risiko der foodborne Krankheit zu verringern, obgleich das säurereiche Niveau hilft, bakterielles Wachstum zu hemmen. Sie kann für bis zu eine Woche, mit Handelsversionen einschließlich Ausgleicher halten, die die Weinsteinsoße gut für Wochen oder Monate halten, nachdem sie sich geöffnet haben.