Was ist Weizen-Fleisch?

Weizenfleisch ist ein Nahrungsmittel, das vom abgeleiteten Gluten des Weizens gebildet wird, und, wie soyabasierter Tofu, wird es in der Vegan-Küche als Alternative zum Fleisch benutzt. Zuerst sich entwickelt in China, um den Anforderungen der vegetarischen buddhistischen Mönche oder der Abgabe während ihres fleischlosen zu bieten entweder fastet, Weizenfleisch ist sehr populär in Asien. Seit seiner Einleitung im Westen während des späten 20. Jahrhunderts, hat es ein folgendes dort außerdem für seine vielen Nutzen für die Gesundheit erworben. Es ist in den wichtigen Vitaminen, Mineralien, Proteine reich und Aminosäuren und, anders als reales Fleisch, enthält kein Cholesterin.

Um Weizenfleisch zu bilden, wird Weizenmehl mit Wasser gemischt um einen Teig zu bilden. Dieser Teig wird dann unter fließendem Wasser geknetet, bis die Stärke auflöst und sich weg gewaschen ist. Es ist eine gute Idee, das aufgelöste Stärkewasser zu sparen, da dieses in nützliches kommen kann, wenn es Brot, Cracker und Eiscreme bildet. Die stretchy und unlösliche Masse, die zurückgelassen wird, bekannt als Gluten. Dieses rohe Gluten wird dann gekocht, um Weizenfleisch zu bilden.

Es gibt unterschiedliche Arten des Kochens des Glutens, um Weizenfleisch zu erhalten. In der traditionellen Methode wird das Weizengluten im Wasser gesiedet, das mit Sojasoße gewürzt werden, in einer Meerespflanze, die kombu genannt werden und im Ingwer. Es ist jedoch möglich viele verschiedenen Arten Gewürze zu benutzen. Gluten hat kein Aroma und also gibt das Hinzufügen eines Aromas der Suppe das Gluten, das bestimmtes Aroma. Verschiedene Arten des Glutenfleisches können erhalten werden, indem man eine Vielzahl von Aromen wie Huhn, Rindfleisch, Schinken, Scheinente, Steak und Gemüse hinzufügt.

Es ist wichtig, das Suppeblutgeschwür nicht zu lassen, da dieses das Weizenfleisch schwammig und brotartig bildet. Das Sieden oder langsam kochend in einem Dampfkochtopf ist vorzuziehend. Nachdem es einige Stunden lang gesiedet hat, nimmt das resultierende Weizenglutenfleisch auf einer zähen Beschaffenheit, die der des realen Fleisches ähnlich ist.

Glutenfleisch vom Weizenmehl auf die traditionelle Art zu bilden kann und, für Anfänger, einen Schlag und Fehlprozeß ein langes sein. Es kann weniger Zeit raubend sein, gebrauchsfertiges Glutenfleisch oder Glutenmehl zu kaufen; das Glutenmehl muss mit Wasser nur gemischt werden, um das Gluten zu erhalten. Das gebrauchsfertige Weizenfleisch kann unter verschiedenen Spitznamen wie Glutenfleisch, Scheinentefleisch, seitan oder mian Jin vermarktet werden. Diese sind normalerweise in den Supermärkten, in den Biokostspeichern und in den asiatischen Nahrungsmittelgeschäften vorhanden.