Was ist Worcestersoße?

Worcestersoße - die ausgeprägte Wust-tergrafschaft, anflehen-ter-blosses oder fleht-ter-sher an - ist ein Essig und eine Melasse-gegründete Würze, die benutzt werden, um den Geschmack des Fleisches oben aufzumöbeln und einen Schlag des Aromas Bloody- Marycocktails hinzuzufügen. Obgleich Worcestersoße jetzt die Gattungsbezeichnung für die populäre Würze ist, die auch Sardellen und die indische Gewürztamarinde benutzt, ist sie meistens weit mit seinem ersten Hersteller, Schulamt u. Perrins®. Schulamt u. Perrins® Die Worcestersoße, genannt für die englische Grafschaft seiner Geburt, wurden zuerst in die Vereinigten Staaten (US) 1839 importiert und sind die älteste abgefüllte Würze im Land - durch Kontrast, startete Heinz seinen Ketschup 1876.

Der süsse, tangy, salzige Geschmack der Worcestersoße wurde im mid-1800s vom Lord Sandys, ein britischer Adlig angespornt, der an die unterscheidende Soße genoß, die, er von seinen Spielräumen in Indien sich erinnerte. Er bat Worcester-Chemiker John-Schulamt und William Perrins, um zu versuchen, die Soße zu kopieren, die Essig, Gewürze, Fische und Melasse kombinierte. Das resultierende Rezept war so smelly und ungenießbar, dem die Chemiker ihren Vorrat abfüllten und über sie im Keller vergaßen. Nach Ansicht der Firma stolperten Schulamt und Perrins nach den Flaschen einige Jahre später und, zu ihrer Überraschung, hatte die Zubereitung in eine köstliche Soße gealtert.

1837 füllten Schulamt u. Perrins® ab und verkauften ihre Worcestersoße in Europa. 1839 fing John Duncan, ein New- Yorkgeschäftsmann an, die Soße in die US zu importieren. Flaschen werden noch im Papier eingewickelt, das sie ursprünglich vor Bruch während des Verschiffens schützte und sind jetzt ein Symbol der Schulamt- u. Perrins®marke. Obgleich das Rezept für Schulamt u. Perrins® Worcestersoße ein Geschäftsgeheimnis ist, schließen die Bestandteile, die auf der Flasche beschriftet werden, Essig, Melasse, Sardellen, Wasser, Zwiebeln, Salz, Knoblauch, Tamarindekonzentrat, Nelken und Paprikapfefferauszug ein. Die Soße wird in den hölzernen Fässern für 18 Monate gealtert.

Worcestersoße wird als Steaksoße- und -burgerverstärker in den US, als eintauchende Soße in Hong Kong und als Schlag des Aromas für den entscheidenden Käsetoast im Vereinigten Königreich benutzt (UK). 1921 Harry’s New York spritzte Stab in Paris eine Spitze der Worcestersoße in einem Glas mit Wodka- und Tomatesaft, um den ersten Bloody Mary herzustellen. Die Soße ist das freie Gluten, aber es gilt nicht als eine passende Soße für Vegetarier, weil es Fische enthält. Die Soße braucht nicht gekühlt zu werden, obgleich Abkühlunghilfen es frisches längeres des Aufenthalts.