Was ist das Fest der sieben Fische?

Das Fest der sieben Fische ist eine traditionelle italienische Feier, die auf Weihnachtsabend stattfindet. In Italien ist das Fest der sieben Fische alias La Vigilia. “La Vigilia† ist für “Vigilia di Natale, † oder die Nachtwache kurz, die bis die Mitternachtsstunde gehalten wurde, als Baby Jesus geboren war. Das Fest wird in Italien und von Italians weltweit gefeiert.

Das Fest der sieben Fische ist eine fleischlose Mahlzeit, die fast völlig aus Meerestiertellern besteht. Während das Fest am allgemeinsten mit sieben Fisch- und Meerestierfestlichkeiten verursacht wird, feiern einige italienische Familien mit neun, elf oder dreizehn Tellern. Obgleich es keinen schlüssigen Beweis gibt, warum das Fest traditionsgemäß sieben Teller umfaßt, glauben viele Leute, dass die Nr. sieben beschlossen wurde, um die sieben Sakramente der katholischen Kirche zu reflektieren.

Gerade da jede amerikanische Familie ihr eigenes Aufflackern addiert und Geschmäcke zu einer Danksagung genießen, hat jede italienische Familie seine eigene Weise des Vorbereitens eines Festes der sieben Fische. Es gibt zahlreiche verschiedene Meerestierbestandteile, die im Fest der sieben Fische benutzt werden können und jede Familie seine eigene einzigartige Weise des Enthaltens der Bestandteile in die Mahlzeit hat. Die populärsten Meerestierwahlen sind Krake, Miesmuscheln, Austern, Sardellen, trockneten gesalzene Kabeljaus, Sardinen, Aale, Kalmar, Garnele und Muscheln.

Selbstverständlich kann jede dieser Meerestierwahlen in den zahlreichen unterschiedlichen Arten gekocht werden. Kalmar z.B. kann herauf als Wanne-gebratenen Calamari gedient werden. Oder er könnte in einer zesty gebildeten Haupttomatensauce gedient werden. Eine anderen essbaren Meerestiere, denen häufig gebraten an einem Fest der sieben Fische gedient wird, sind Schmelz. Austern können gebraten worden oder frisch gedient werden, auf dem halben Oberteil.

Zusätzlich zu den Meerestiertellern, die am Fest der sieben Fische gedient werden, sind Teigwarenteller, Gemüse, Salate, Brote und köstliche gebackene Waren für Nachtisch. Tiramisu und cannoli sind scrumptious traditionelle italienische Wüsten. Tatsächlich können einige Teigwarenteller die essbaren Meerestiere essen, die ihnen hinzugefügt werden. Linguini in der Muschelsoße ist ein herrlicher Teller. Außerdem ist kein Fest der sieben Fische ohne köstlichen italienischen Wein komplett. Viele italienischen Familien bilden Wein zu Hause. Selbst gemachter Wein ist ein Punkt des Stolzes für viele Familien und wird mit großer Liebe, Sorgfalt und Tradition gebildet.

Wenn Sie geschehen, in Italien während des Weihnachten zu sein oder zu einem italienischen Haushalt für den Feiertag eingeladen werden, sind Sie sicher, für eine traditionelle kulinarische Festlichkeit innen zu sein.

rennen Papierfernsehen, Fahrräder, Radios und andere Geschenke, die dem Geist helfen, bessere Leben auf der anderen Seite zu haben.

Das Festival dauert für fünfzehn Tage nach der Beendigung des Festes der hungrigen Geister, und während jener fünfzehn Tage wird es gedacht, dass der Geist noch wandern kann der Todreich, unsere Opfer genießen und erforschen. Am Ende des Festivals geht der Geist zu ihren eigenen Reichen zurück, Inhalt, um ihr mit ihren Opfern bis das nächste Jahr zu bleiben.