Was ist der benannte Teller Poke?

Poke ist ein hawaiischer Teller, der aus reifen rohen Fischen besteht. Es ist eine sehr populäre Nahrung in den hawaiischen Inseln, in denen es als Stempel der lokalen Küche behandelt wird, und in etwas Bereichen hat erschienen es den Rand gesprungen und in der Nahrung, die außerdem auf Touristen abgezielt wird. Hawaii bewirtet auch ein jährliches Pokefestival, in dem Leute mit Rezepten konkurrieren, um diese klassische hawaiische Nahrung zu feiern. In Hawaii bieten viele Gaststätten Poke an, besonders wenn sie Einheimischen bieten, und es wird auch allgemein zu Hause für beiläufigen Verbrauch und Sozialereignisse wie Parteien gebildet.

Dieser Teller ist als Aperitif entworfen und führt einige Leute, sich auf ihn als Art des Fischsalats zu beziehen. Er wird gewöhnlich in den bescheidenen Mengen gedient, die entworfen sind whet den Appetit und Interesse am Rest der Mahlzeit aufzuwerfen, und sie kann an den Buffets und an den Parteien als Imbißnahrung dargelegt werden. Der beste Poke wird mit frischen Fischen gebildet, obgleich einige Köche auch Fisch benutzen, der grelles eingefroren gewesen ist, und eine große Vielfalt der Fische kann verwendet werden, obgleich Thunfisch ein besonders populärer Bestandteil ist.

Im Hawaiianer, in der “poke† (ausgeprägtes “POH-kay†) Mittel “to Scheibe oder im cut.†, da Sie dich vorstellen konnten, wird der Fisch, der im Poke benutzt wird, in kleine Stücke, gewöhnlich Würfel geschnitten, obgleich abenteuerliche Köche verwegener erhalten können. Der Fisch wird mit Bestandteilen wie Sojasoße, grüne Zwiebeln, kukui Nussgeschmäcke, und so weiter gewürzt, und der Poke schließt häufig Meerespflanze außerdem mit ein. Vegetarier müssen nicht ausgelassen werden; Poke kann mit Tofu gebildet werden, auch.

Polynesiere haben Fische in einer Vielzahl der Formen jahrhundertelang gegessen, und es ist sicher, anzunehmen, dass irgendeine Art des reifen rohen Fischgerichtes auf den hawaiischen Inseln während einer sehr langen Zeit gegessen worden ist. Jedoch Poke stieg wirklich auf Vorsprung in den siebziger Jahren, als abenteuerliche hawaiische Chefs anfingen, asiatische Küche zu erforschen und erzeugte eine Version von Poke, der sehr durch das traditionelle japanische Kochen beeinflußt wird. Um diese Zeit fing Sam Choy an, das jährliche Pokefestival zu bewirten und popularisierte den Teller.

Poke ist einer der wenigen traditionellen hawaiischen Teller, der den Abstand zwischen Einheimischen und Touristen gefüllt hat. Viele anderen traditionellen hawaiischen Teller wie Spam musubi werden wirklich nur von der örtlichen Gemeinde genossen, weil sie einen erworbenen Geschmack und ein kompliziertes Kulturerbe reflektieren. Stoßen, einerseits integriert Aufrufe an Touristen, weil es ein Licht hat, Asiatisch-angesporntes Aroma und es essbare Meerestiere, und sein seit langem bestehender Platz in der hawaiischen Kultur garantiert, dass es Teil lokale Küche während der absehbaren Zukunft bleibt.