Was ist die Imbiss-Lebensmittelindustrie?

Die ImbißLebensmittelindustrie besteht Hersteller und Lieferanten der Imbißnahrungsmittel. Diese Imbißnahrungsmittel werden im Allgemeinen verstanden, um Nahrungsmittel zu sein, die nicht einen Bestandteil einer Haupt-, notwendigen Mahlzeit bilden. Zusätzlich zu den Nahrungsmitteln fallen die Fertigung der Getränke wie Soda- und Energiegetränke auch unter den Regenschirm der ImbißLebensmittelindustrie.

Die ImbißLebensmittelindustrie ist eine weltweite Organisation der Hersteller und der Lieferanten. Die Produkte, die von diesen Firmen hergestellt werden, schließen alles von den Kartoffelchips und den Erdnüssen mit ein, um Früchte zu tragen Imbisse, Plätzchen, Kuchen, getrocknete Fleischprodukte und Süßigkeit und schwanken groß durch Land. Imbißnahrungsmittel können in eine Vielzahl der Formen, einschließlich Tiefkühlkost, getrocknete Produkte und sogar Flüssigkeiten kommen.

Die Industrie ist ein großes und umfaßt jeder, das bei der Herstellung und dem Verteilen dieser Nahrungsmittel mit einbezogen wird. Von den Einzelpersonen, die neue Typen der Nahrung zu den Produktionsanlagen, zu den Verteilern und zu denen entwickeln, die die rohen Bestandteile liefern, enthält die ImbißLebensmittelindustrie viele Einzelpersonen und eine große Vielfalt von Besetzungen. Die Industrie wird durch einige Regierungsorganisationen, auch reguliert abhängig von, welchem Land die Geschäfte innen lokalisiert werden.

Viele Firmen in der Industrie haben einige Tochtergesellschaften. Eine Firma kann verschiedene Niederlassungen haben, die Süßigkeit, Plätzchen, Cracker oder alkoholfreie Getränke bilden. In hohem Grade - konkurrierend, bauen Mitglieder der ImbißLebensmittelindustrie schwer auf Marketing und die Werbung, weil ihre Produkte häufig mehr eines Antriebkaufs als ein notwendiges sind.

Während die ImbißLebensmittelindustrie viele verschiedenen Elemente miteinbezieht, wird sie gewöhnlich nicht nur durch Regierungsorganisationen, die Nahrungsmittelstandards beibehalten, aber auch die- reguliert, die Handel, Arbeit und die Landwirtschaft überwachen. Innerhalb der Industrie gibt es andere Organisationen, die helfen, sich zu überwachen. Diese Organisationen helfen gewöhnlich in der Kreation der gesünderen Imbisse, sowie die Förderung des Bewusstseins über die Gefahren des Verbrauchens zu viel einer ungesunden Sache. Die soziale Verantwortung der ImbißLebensmittelindustrie ist ein wichtiges Interesse geworden.

Die Industrie hält gewöhnlich ein Auge auf, wie Nahrungsmittel neigen, um die meiste effektive Art festzustellen, seine Produkte und Selbst zu vermarkten. Was der Markt häufig wünscht, schwankt; während Plätzchen und Süßigkeit populäres Jahr sein können, kann das folgende Jahr mehr einer Tendenz in Richtung zu den gesünderen Imbissen wie Granola, Joghurt und getrockneten Früchten zeigen. Tendenzen schwanken auch unter Altersklassen, und die ImbißLebensmittelindustrie kann den Geschmäcken und den Imbißgewohnheiten der Kinder und der Erwachsenen bieten.

gt. Insbesondere als sie 1930 geführt wurde, war die Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten kleiner als 8%. Innerhalb drei Jahre war sie mehr als, bis fast 25% 1932 verdreifacht worden.

Verfechter der Tat und des Protektionismus im Allgemeinen, behaupten, dass Wechselbeziehung in diesem Fall nicht mit Verursachung übereinstimmt und dass andere Faktoren für waren die Länge und die Schwierigkeit des Tiefstands zu tadeln mehr. Kritiker argumentieren die Tat erregten eine Art ökonomisches Wettrüsten, in der Nationalregierungen schließlich mehr Schaden als gut zu ihren Wirtschaftssystemen taten, indem sie versuchten, den Preis von Waren künstlich einzustellen. Die Tat ist ein symbolischer Zankapfel in den modernen Politikdebatten unter 21. Jahrhundertwirtschaftswissenschaftlern und -politikern geblieben.