Was ist ein Doppelkocher?

Ein Doppelkocher ist ein fachkundiges Stück Kücheausrüstung aus zwei gepaßten Kasserollen bestehend. Die größere Kasserolle ist mit Wasser teilweise gefüllt, das zu einem Simmer oder zu einem Blutgeschwür geholt. Die innere Kasserolle verwendet diese indirekte Hitze, um Schokolade, Kochvanillepuddinge und -soßen oder sogar Schmelzwachs für das Candlemaking zu schmelzen. Ein Doppelkocher kann mit einer großen Kasserolle und einer Schüssel oder zwei Kasserollen auch improvisiert werden, die durch ein trivet oder andere hitzebeständige Distanzscheibe getrennt.

Herkömmliches stovetop, das Anrufe für direkte Hitze unter einem Metall- oder Glasnahrungsmittelbehälter kocht. Dieses funktioniert gut für herzlichere Nahrungsmittel wie Fleisch oder Gemüse, aber empfindliche Soßen und Schokoladen aufgliedern häufig unter direkter Hitze er. Ein Doppelkocher lässt Eier und andere wärmeempfindliche Soßebestandteile langsam und gleichmäßig erhitzen und beseitigt die Möglichkeit der Versengung oder des Überkochens. Schokolade muss in einem Doppelkocher fast immer geschmolzen werden, weil direkte Hitze die Temperatur veranlaßt, zu schnell zu steigen und die ruiniert zu werden Übereinstimmung.

Die Liebhaber, die mit Wachs oder Seife arbeiten, können einen Doppelkocher für das Schmelzen ihrer Rohstoffe auch benutzen. Das kochende Wasser steigt selten über 212 Grade Fahrenheit (100 Grad Celsius-), die verhindern, dass das Wachs oder die Seife der Versengung oder zwischen Projekten verfestigt. Süßigkeithersteller benutzen auch einen Doppelkocher, um ihre Sirupe entwicklungsfähig zu halten bis Formteil.

Wenn ein Rezept einen Doppelkocher fordert, gibt es selten eine alternative Methode. Köche ohne einen amtlichen Doppelkocher können ein mit zwei Soßewannen oder einem großen Topf des kochenden Wassers und der Pyrex Schüssel improvisieren. Die meisten Doppelkochermodelle haben eine einzelne Kappe, aber viele Soßerezepte erfordern Konstante Stirring. Schokolade und Wasser ist nicht eine gute Kombination, also sollte eine Kappe nie auf schmelzende Schokolade gesetzt werden. Wenn ein Koch einen improvisierten Doppelkocher benutzt, müssen er oder sie um den Dampf achtgeben. Den zwei Elementen sollten gehalten werden getrennt -- wenn die innere Wanne die Unterseite der äußeren Wanne berührt, könnte das Resultat eine unproduktive direkte Hitze sein.

Es gibt ein Backenäquivalent eines Doppelkochers, der einen Bain-marie genannt. Etwas Nahrungsmittel wie gebackene Vanillepuddinge und Aufläufe gesetzt innerhalb einer größeren Wanne, die mit Wasser teilweise gefüllt ist. Der Bain-marie liefert die gleiche Art der indirekten Hitze, die der Doppelkocher auf einem stovetop Brenner tut.