Was ist ein Galantine?

Galantine ist ein Teller, der gewöhnlich indem es eine Ente, ein Huhn, Fische oder ein Ähnliches Tier und dieses dann anfüllen und rollen in eine zylinderförmige Form vorbereitet wird, entbeint. Das ohne Knochen Tier ist gewöhnlich poschierte oder ähnlich gekochte und gediente Kälte, normalerweise mit einer Schicht der Gelatine oder des Aspiks. Galantine ist ein französischer Teller, der jahrhundertelang vorbereitet worden ist und wenn er heute, noch sein vorbereitet wird kann ein bemerkenswerter Teller, der einen angemessenen Betrag Anmerkung und Bewunderung von denen an einem Abendtische verursacht.

Abhängig von den Schritten, die, normalerweise hinsichtlich genommen werden gerade wie durchdacht und eindrucksvoll ein Galantine jemand möchte bilden, kann der Prozess der Herstellung dieses Tellers einige Tage häufig nehmen. In Betracht einer allgemeinen Methode für die Herstellung dieses Tellers, fängt der Prozess an, indem er nach den als entscheidet die Unterseite des Füllfleisches verwendet zu werden Bestandteilen. Füllfleisch ist eine Mischung des Fleisches und des Fettes, die für Gebrauch in den Tellern wie Würsten, pâtés und Rouladen, indem es reibt oder anders ihn in eine Übereinstimmung vorbereitet wird emulgiert, die ziemlich glatt ist.

In den traditionellsten und durchdachtesten Rezepten für Galantine, wird diese Mischung des Fleisches und fette, häufig Schweinefleisch, über Nacht kuriert, bevor man zusammen gerieben wird. Eine Ente, Gans, Huhn, Fisch oder anderes ähnlich sortiertes Tier ist dann gänzlich so viel wie möglich entbeint und geöffnet. Die Knochen sollten für die pochierende Flüssigkeit gehalten werden, dass der Galantine schließlich innen gekocht wird. Zusätzliche Stücke Fleisch, Gemüse oder andere Bestandteile werden dann mit dem Füllfleisch innerhalb des Geflügels oder der Fische überlagert.

Das ohne Knochen Tier wird dann herauf fest mit der Mischung des Füllfleisches und anderen Würzen, die sicher innen versiegelt werden gerollt. Dieses wird geschlossen mit einer Aufsteckspindel gehalten, dann wird die gesamte Sache im Musselin oder in etwas eingewickelt, die ähnlich ist und gebunden, um es zu halten versiegelt während des Kochens. Das gesamte Bündel wird in einen großen Stockpot zusammen mit den reservierten Knochen und allen anderen Gewürz- und zusätzlichenwürzen, zusammen mit etwas Flüssigkeit gelegt und pochiert dann.

Sobald es vollständig gekocht wird, werden der Galantine und die belasteten pochierenden Flüssigkeiten gekühlt, bis vollständig häufig über Nacht abgekühlt. Die pochierende Flüssigkeit wird dann unten bis ungefähr Hälfe oder zwei drittel seine ursprünglichen Volumen erklärt und gekocht. Gelatine wird auch addiert, um zu garantieren, dass der Aspik genug gummiartig ist. Dieser Aspik wird dann, bis das Erreichen einer Übereinstimmung wie Sirup, abgekühlt und wird dann großzügig über dem gekühlten Galantine gebürstet. Dekorationen wie gehacktes Gemüse oder Nüsse können dann hinzugefügt werden, wenn die zusätzlichen Schichten des Aspiks an gebürstet worden und kühlen lassen sind und eine Schicht der Gelatine aufbauen, die die Dekoration in place hält. Der Teller wird dann Kälte, normalerweise geschnittenes ziemlich dünnes gedient und mit traditionellen Würzen wie Dijon-Senf gedient werden kann.