Was ist ein Hinterteil-Braten?

Ein Hinterteilbraten ist ein Schnitt des Fleisches, das vom unteren Umlauf kommt, oder der fleischigen Hinterteile des Tieres. Hinterteilbraten sind normalerweise Rindfleisch oder Kalbfleisch, aber sie konnten von jedem großen Tier, einschließlich Elche, Elche oder Wildbret technisch stammen. Diese Braten sind knochenlos; wenn der Knochen innen gelassen wird, wird es einen stehenden Hinterteilbraten genannt.

Obwohl einem Hinterteilbraten häufig als einen minderwertigeren Schnitt des Fleisches gilt, gibt es Weisen, ihn vorzubereiten, der es ziemlich köstlich bilden kann. Der Braten sollte auf einer Zahnstange in einer flachen Wanne gekocht werden. Die Platzierung des Bratens auf eine Zahnstange lässt die Säfte unten tropfen und in der Unterseite der Wanne sammeln. Für ein großes Aroma den Braten mit jenen Säften begießen, während er kocht. Die Säfte können dann benutzt werden, um Soße zuzubereiten, wenn der Braten völlig gekocht wird.

Die meisten Köche setzen Gemüse um den Hinterteilbraten, um Aroma zu addieren. Irgendein Gemüse, das Sie versuchen konnten, schließt Zwiebeln, Karotten und Knoblauch mit ein. Einige schlagen, die Oberseite des Bratens zu schneiden vor und den Knoblauch direkt zu setzen nach innen, aber vermutlich ist der einfachste Trick, die Außenseite des Bratens mit Salz und Pfeffer zu reiben. Selbstverständlich können Sie benutzen, welche Gewürze am meisten Ihnen appellieren.

Wenn Sie einen Rinderbraten vorbereiten, schlagen die meisten Experten vor, ihn für 25 bis 40 Minuten pro lbs, abhängig von dem Niveau des Kochens zu braten, das Sie wünschen. Wenn Sie den Hinterteilbraten wünschen, der zu Mittel-seltenem selten ist, es für 25 zu zu 30 Minuten pro lbs (ungefähr 0.45 Kilogramm) braten. Wenn Sie es mittlere zu durchgebratenem wünschen, es für 35 bis 40 Minuten pro lbs (ungefähr 0.45 Kilogramm), oder sogar länger braten, wenn Sie wählen.

Der Hinterteilbraten kann an 325°F zu 350°F gekocht werden (160°C bis 175°C). Einige Rezepte konnten entweder den höheren oder niedrigeren Kochtemperaturen und den unterschiedlichen Zeiten raten, also im Verstand, dass es mehr als One-way halten, um einen Braten zu kochen gibt. Jede Veränderung der kochenden Zeit oder der Temperatur produziert ein etwas Anderes Endprodukt, also kann es der Spaß sein, zum der verschiedenen Rezepte zu versuchen.

Es ist notwendig, in einem guten Fleischthermometer zu investieren, um sicherzustellen, dass das Fleisch völlig gekocht wird. Für seltenes zu den Mittel-seltenen Braten, sollte der Thermometer um 130°F lesen (54°C). Mittlere Braten lesen über 140°F (60°C) und durchgebratenes zeigen 165°F zu 170°F (74°C bis 78°C).

Sie wünschen den Braten aus dem Ofen heraus nehmen, wenn die interne Temperatur ungefähr fünf Grad liest unter, was Sie erzielen möchten. Der Braten beendet zu kochen, während er für ungefähr 10 Minuten sitzt, die auch die Säfte einstellen lassen. Für die zartesten Schnitte des Fleisches, den Braten dünn schneiden und ihn mit Soße dienen.

Eine andere Weise, einen Hinterteilbraten zu kochen ist, es zu dünsten. Sie würden zuerst das Fleisch auf allen Seiten, dann brünieren, es kochen zu lassen, fest bedeckt, in einer Wanne mit Gemüse und Vorrat. Der Vorrat kann von der Rinderbrühe gebildet werden oder Brühwürfel und Wasser. Einige Rezepte schlagen auch vor, Rotwein zu addieren. Den Braten über niedriger Hitze in den Säften 2 1/2 bis 3 1-/2stunden lang oder bis sie sieden lassen wird getan. Das Fleisch sollte sehr zart sein.

Es gibt zahlreiche Rezepte online für das Dünsten oder die Röstung eines Hinterteilbratens. Sie sind sicher, ein zu finden, das Ihnen und Ihrer Familie appelliert. Es kann ein großes Abendessen an einem kühlen Winterabend sein.