Was ist ein IRA-Unfall?

Es gibt Gebrauch mit zwei den allgemeinen Methodenangestellten, Geld für Ruhestand zu sparen: Firma-geförderten 401 (k) oder ein individueller Sparplan zur Altersabsicherung (IRA). Beide Pläne mit.einbeziehen, einen Prozentsatz des Einkommens in ein tax-deferred Konto, aber eine IRA-Arbeiten eher wie ein persönliches Sparkonto beiseite zu setzen. Wann immer ein Angestellter mit einer IRA entscheidet zurückzuziehen, beendigen oder ändern Jobs, er, oder sie kann das Geld empfangen, das in einer IRA als eine Pauschalsumme gespart. Dieses bekannt als IRA-Unfall.

Wenn ein Angestellter Pensionsalter erreicht, oder in einigen Fällen einige Jahre jünger, kann der IRA-Unfall in ein vorteilhafteres Ruhestandkonto umgewandelt werden, das eine Roth IRA genannt. Eine Roth IRA erlaubt Kontoinhabern, gegen die Balance mit wenigen Beschränkungen als eine Standard-IRA zu borgen. Firma-geförderten 401 (k) setzt Plan, durch Vergleich, strenge Beschränkungen auf Angestelltzugang zu den Konten.

Selbst wenn ein Angestellter einer Firma oder Blätter zurückzieht, gezwungen er oder sie nicht, einen IRA-Unfall zu fordern. Das Konto kann unter den Auspizienn der ursprünglichen Firma bleiben, bis der ehemalige Angestellte Pensionsalter bei einer anderen Firma erreicht. Die meisten Angestellten haben 60 Tage seit dem Endpunkt, zum ihres IRA-Unfalles in ein neues Konto oder in einen Investitionsplan wieder zu anlegen. Dieses kann abhängen, jedoch auf der Zahl Jahren teilnahm der Angestellte am IRA-Plan hm. Wie mit 401 (k) können Programme, ein Angestellter „völlig investiert werden müssen“ und mindestens fünf Jahre Ganztagsteilnahme im Allgemeinen erfordern.

Viele Leute fordern einen IRA-Unfall für einige Finanzvorteile. Wenn ein ehemaliger Angestellter entscheidet, seine oder IRA unter der Steuerung einer Firma in den entsetzlichen ökonomischen Straßen zu halten, gibt es eine reale Möglichkeit, die das Geld möglicherweise nicht später dort sein kann. Arbeitgeber und ehemalige Angestellte können Positionen auch im Laufe der Zeit ändern und es schwierig bilden, älteres oder unaktiviertes IRAs im Auge zu behalten. Ein IRA-Unfall erlaubt Angestellten, das Geld direkt in ein neues Konto zu bringen und verringert ihre Abhängigkeit auf ehemaligen Arbeitgebern.

Ein IRA-Unfall hat einige Nachteile, jedoch. Vor der Benennung eines anderen Begünstigten Arbeitskräfte, die nach dem Beginnen einer IRA heiraten, können Hochzeitszustimmung suchen müssen. Wenn der IRA-Kontoinhaber ein Elternteil oder anderen Verwandten als der Begünstigte nennen möchte, müssen er oder sie sie vor der Verbindung nennen. Wenn der IRA-Halter nach einem IRA-Unfall stirbt, kann der Gatte die alleinige Empfänger werden. Bankrottverfahren können einen IRA-Unfall auch ernsthaft beeinflussen. Vor der Archivierung, Finanzexperten vorschlagen ng, dass die IRA-Halter, die Bankrott betrachten, einen IRA-Unfall nicht fordern sollten. Das Geld könnte als Anlagegut ergriffen werden und verwendete für jede mögliche Weise, die das Konkursgericht angebracht hält.

einen Monat speichern, und manchmal länger in den guten Bedingungen.