Was ist ein Lokma?

Lokma ist der türkische Name für die Bissen-sortierten, gebratenen Kugeln des Teigs, die in Zimtzucker eingetaucht werden können oder Zuckersirup oder Honig und Zimt. Diese Art der Festlichkeit ist in den zahlreichen Mittelmeerländern populär, obwohl jedes Land seine eigene Veränderung hat auf, wie der Teller gebildet und gedient wird. Sie können lokma benanntes lokum, die einzigartige Version auch hören, die ein wenig verwirrend ist. Die türkische Freude des Konfektionsartikels wird manchmal lokum außerdem genannt. Der Grieche, der auch den Teller genießen, nennt jeden Kuchen loukoumades und den Nachtisch zusammenhängt mit dem italienischen sfinge oder dem zeppola sowie den jüdischen Mittelmeerteller, zvingoi.

Es gibt einige Unterschiede bezüglich der Rezepte für lokma. Ein Hauptunterschied zwischen der türkischen und griechischen Version und das sfinge oder das zeppola, die in Italien hergestellt werden, ist, dass der Teig, der für diesen Teller gebildet wird, neigt, Hefe zu benutzen. Zeppole don’t Gebrauchhefe und werden normalerweise mit versüßtem ricotta Käse, Stau oder Vanillepudding gefüllt.

In der Türkei werden lokma von den Straßenhändlern oder in den Speichern, in denen sie, zu bilden ein ein wenig automatisierter Prozess sein kann, oder im they’re, das zu Hause gebildet wird verkauft. In einigen Teilen des Landes ist es traditionell, lokma an den Begräbnissen, besonders zu dienen den Armen. Andere Bereiche bilden sie und dienen sie den Nachbarn, wenn sie etwas haben zu feiern. They’re eine allgemeine Nahrung an den Festivals, auch.

Die griechische Version des Nachtischs, loukoumades, wird ein wenig anders als gedient. Anstelle von, in Zimtzucker eingetaucht zu werden eingetaucht, werden loukoumas (plural Form) in Honig. Sie können lokma finden auch gebildet diese Weise in der Türkei. Sie hängt wirklich nach der Person ab, die sie bildet. Loukoumas kann Nüsse auf die Oberseite auch besprüht haben, die nicht von der türkischen Version typisch ist. Das Eintauchen der gebratenen Kuchen im Honig lässt den Nachtisch wenig unordentlicher essen, aber Ventilatoren der loukoumas oder des lokma, die auf diese Art vorbereitet werden, erklären Ihnen, dass eine Spitze der Verwirrung wert die Mühe wohl ist.

Für die, die zu zu frittieren gewohnt sind, können diese Kuchen können einfach sein zu bilden. Sie erfordern eine sehr kurze kochende Zeit, und Sie können die Spitzen dich unterscheiden, irgendwie, das Sie mögen. Gewöhnlich sollten Sie die Herstellung jeder runden Kugel anstreben, die mit einem nicht mehr als ungefähr Esslöffel Teig Bissen-sortiert wird. Die türkische Übersetzung des Wort lokma ist Bissen. Die Herstellung der Kuchen zu groß kann sie zu schmierige und der Zunahme bilden kochende Zeit. Ein allgemeiner Bezugspunkt für die Amerikaner, die den Teller bilden, ist Krapfenlöcher, die ungefähr gleiche Größe sind.

Sie können Gewürze dem Teig hinzufügen. In der Türkei sind Nelken und Zimt im Teig allgemein und gelegentlich sogar gehackte Stücke türkische Freude. Wechselnd den Teig sehr einfach lassen, und warten, um den jeden Kuchen in gewürztem Honig oder in Zuckersirup zu rollen. Die einfachste Methode ist, die Kuchen zu frittieren, dann legt sie in einen Beutel mit dem Zimtzucker und gibt ihnen eine gute Erschütterung, also erhält jeder Kuchen gänzlich beschichtet.