Was ist ein Mannschafts-Fahrerhaus?

Ein Mannschaftsfahrerhaus ist eine Art Kleintransporterkörperart, die mehr als zwei Passagiere im Fahrerhaus des LKW bequem sitzen darf. Mannschaftsfahrerhaus eines LKW ist häufig ziemlich lang und kennzeichnet normalerweise vier Türen - zwei Haustüren und zwei Hintertüren. Das LKW-Bett kann ein Größengleichbett sein, das zum Mannschaftsfahrerhaus angebracht, oder es kann ein kurzes Bett sein, zum der Gesamtlänge des LKW an zu lang werden zu verhindern. Einige größere LKWas kennzeichnen auch Mannschaftsfahrerhäuser; Gebrauchs-LKWas wie Stadtwartungsträger kennzeichnen manchmal die größere Fahrerhausart, um mehr Arbeitskräfte nach innen während des Transportes sitzen zu dürfen.

Manchmal verwechselt ein Mannschaftsfahrerhaus für ein ausgedehntes Fahrerhaus, das einem Mannschaftsfahrerhaus dadurch ähnlich ist, dass es Extraraum innerhalb des Fahrerhauses hinter den zwei vorderen Sitzen zulässt. Ein ausgedehntes Fahrerhaus ist jedoch normalerweise viel kleiner und nicht immer kennzeichnet Hintertüren. Stattdessen müssen die Passagiere, die in den Rücksitzen sitzen, in und aus dem LKW durch die Haustüren erhalten, nachdem die vorderen Sitze vorwärts gezogen worden. Die Sitze in einem ausgedehnten Fahrerhaus sind außerdem viel kleiner, und viele Kleintransporter mit einem ausgedehnten Fahrerhaus kennzeichnen Sprungsitze, oder Sitze, die heraus für Gebrauch falten und zusammenfalten in die Wände des Fahrerhauses, wenn nicht verwendet.

Die Rücksitze in einem Mannschaftsfahrerhaus sind normalerweise Größengleichsitze, auf denen erwachsene Passagiere bequem sitzen können, ohne zu müssen, seitlich zu sitzen oder müssend ihre Knie in die Rückseite der vorderen Sitze stauen. Der Passagier sitzt forward-facing, im Vergleich mit ausgedehnten Fahrerhäusern, in denen der Passagier manchmal mit seinen oder Beinen in Richtung zum Innere des LKW sitzt. Die Hintertüren des Mannschaftsfahrerhauses können wie traditionelle Türen öffnen, oder sie können anstelle von Vorwärts, im genauen gegenüber von Richtung als die Haustüren rückwärts schwingen.

Während Mannschaftsfahrerhäuser herum für längere Zeit auf größeren Arbeits-LKWas gewesen, schlugen sie nur den Markt auf den mittelgrossen und Größengleichverbraucheraufnahmen-mehreren Jahrzehnten später. Sie wurden auf größeren Aufnahmen üblich, aber andererseits anfingen mittelgrosse Aufnahmen e, den Entwurf außerdem zu kennzeichnen. Viele mittelgrossen Aufnahmenmodelle kennzeichnen ein kurzes Bett, um den Extraraum auszugleichen, den das Mannschaftsfahrerhaus aufnimmt; dieses erlaubt, dass das gleiche Chassis für Aufnahmen mit Mannschaftsfahrerhäusern und Aufnahmen mit ausgedehnten Fahrerhäusern und Größengleichbetten benutzt.