Was ist ein Sand-Topf?

Ein Sandtopf ist ein Tongefäß, das ein grobes, un-glazed Außen- und einen glatten hat, glasig-glänzenden Innenraum. Das Ausdruck “sand pot† ist ein Hinweis auf der Beschaffenheit des Äußeren des Topfes, eher als ein Kommentar auf der Art des Lehms benutzt. Sandtöpfe werden weitgehend im chinesischen Kochen benutzt, und etwas andere Kulturen haben eine Version des Sandtopfes für das kochende Tongefäß, eine unermesslich populäre kochende Technik, die auf der ganzen Erde gebräuchlich ist.

Viele Sandtöpfe sind mit Draht verstärkt worden, um zu garantieren, dass sie besonders stark sind. Der Topf hat normalerweise eine Gemütlichbefestigung Kappe, die mit Draht manchmal unten festgeklemmt werden kann, und eine bis zwei Handgriffe, abhängig von der Art. Der glasig-glänzende Innenraum hält Säfte innen und garantiert, dass der Sandtopf hineingegossen mit Geruch von den vorherigen kochenden Abenteuern befleckt nicht oder wird.

Das Sandtopfkochen verwendet einen Sandtopf, um einen Einzelntopf Teller zu bilden. Die Glasur hält die Nahrung feucht und würzig, während sie kocht, mit Entlüftungslöchern in der Kappe, Dampf entgehen lassend, damit der Topf nicht explodiert. Viele chinesischen Tongefäßteller werden in den Sandtöpfen, die gedient sie innen gekocht werden und beträchtlich fügen Mahlzeit-Leistungsfähigkeit hinzu, wie Leute direkt vom Topf essen können, wenn sie so wünschen. Eintopfgerichte, curries und eine große Vielfalt anderer Teller kann in einen Sandtopf vorbereitet werden.

Sandtöpfe werden vom Töpferwarelehm hergestellt, der an einem Hochtemperatur abgefeuert worden ist und garantieren, dass sie beträchtlicher Hitze in der Küche widerstehen. Die Gerichte, die in einen Sandtopf vorbereitet werden, können auf die Ofenoberseite gebacken werden oder gekocht werden, und Sandtöpfe können in einem Feuer für das rustikalere Kochen auch begraben werden. Wenn der Sandtopf im Backen verwendet werden soll, ist es eine gute Idee, sie zu tränken und sie im Ofen vorzuwärmen, damit es nicht vom Hitzeschlag knackt. Hölzern, Silikon oder Plastikgeräte werden für Gebrauch mit einem Sandtopf empfohlen, da Metallgeräte die Glasur beschädigen können.

Heiße Sandtöpfe sollten nie auf Fliese, Metall oder kalte Oberflächen gesetzt werden, da diese einer Temperatur differenziales bedeutendes genug veranlassen können, den Topf zu knacken. Stattdessen sollte ein Sandtopf auf ein hölzernes Küstenmotorschiff oder ein starkes Tuch gesetzt werden, um die Hitze sich natürlich zerstreuen zu lassen. Nachgebrauch, Sandtöpfe kann mit warmem Wasser gewaschen werden und umgewandelt werden, um zu trocknen. Der Gebrauch der Seife wird nicht empfohlen, da er das Aroma der Nahrung ändern kann: für störrische Flecke können Backensoda und ein weiches Tuch benutzt werden, um den Fleck weg abzuschleifen, ohne den Topf zu beschädigen.